NÖN startet mit Newsroom

Neue Wege beschreitet die NÖN derzeit im Waldviertel: Sie vereint ihre Kräfte im Rahmen eines landesweiten Pilotprojektes und baut dazu in Vitis den "Waldviertler Newsroom" auf.

So entstehen am neuen Standort 25 top-moderne und multimedial ausgerichtete Arbeitsplätze im Waldviertel. Gegen den allgemeinen Trend am Mediensektor verstärkt die NÖN im gleichen Atemzug auch ihre Redakteurs-Mannschaft im Waldviertel, die um zwei Vollzeit-Stellen aufgestockt wurde.

Die Gründe für die Umstrukturierung liegen auf der Hand. Die Stand PC`s haben ausgedient, die gesamte Mannschaft arbeitet mit Laptop und Smartphone. Damit sind die Journalistinnen und Journalisten nicht mehr an eine starre Struktur gebunden, sondern sind direkt bei den Menschen in der Region. Die NÖN ist nicht nur immer vor Ort dabei, sie berichtet auch online tagesaktuell. Um das leisten zu können, wurde in das Projekt "NÖN Newsroom" investiert.

Künftig Anlaufstellen in den Bezirken
Neben dem Produktionsstandort in Vitis gibt es weitere NÖN Anlaufstellen in den Bezirken, die für persönliche Gespräche oder für Beratungstermine dienen. "Diese Schritte ermöglichen es uns an einem gemeinsamen Produktionsort Synergien besser zu nutzen, Kompetenzen zu bündeln und die Abstimmung zwischen Print und Online zu verbessern", sagen die Chefredakteure Daniel Lohninger und Walter Fahrnberger, die auch die attraktive Außenwirkung im Blickpunkt einer breiten Öffentlichkeit hervorheben.

Großes NÖN Opening mit 1.000 Besuchern
Mit einem großen Fest feierte die NÖN den Abschluss eines Aufsehen erregenden landesweiten Pilotprojektes: Der Waldviertler Newsroom in Vitis (Bezirk Waidhofen) wurde vergangenen Freitag als gemeinsamer Produktions-Standort für die Waldviertler NÖN Lokalausgaben offiziell eröffnet. 


© NÖN

Die NÖN, angeführt von Herausgeberin Gudula Walterskirchen, NÖN Geschäftsführer Friedrich Dungl, Chefredakteur Walter Fahrnberger und NÖN Waldviertel Chef Markus Lohninger, begrüßte dazu aus einer dichten Schar an Ehrengästen auch Landesrat Ludwig Schleritzko in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl, zahlreiche Mandatare des Bundes und des Landes, Bürgermeister aus den vier Waldviertel Bezirken und natürlich die Vitiser Gemeindechefin Anette Töpfl sowie Diözesanbischof Alois Schwarz, der die Segnung des Newsrooms und des NÖN-Teams vornahm.

Weitere Informationen finden Sie unter: NÖN.at 

 _____________________

Advertorial

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.