Mazda Rainer legt seine Standorte Wien Nord und Süd zu einem Megastore zusammen

Das rund 40-köpfige Team des Megastores Nord übersiedelt bis zum Jahresende in den vierten Bezirk.

Die Wiener Rainer Gruppe feiert heuer ihr 60-jähriges Firmenbestehen. Um mehr Kundenfreundlichkeit zu garantieren, wird das Unternehmen die beiden Mazda Rainer Megastores Nord und Süd in einem einzigen Megastore vereinen. Das rund 40-köpfige Team des Megastores Nord übersiedelt spätestens bis zum Jahresende 2019 von der Donaustadt an den vergrößerten Standort im vierten Bezirk.

Veränderte Kundenbedürfnisse

Die dann mit insgesamt rund 120 Mitarbeiter gebündelten Personalkräfte der beiden Megastores sollen eine Erweiterung der Öffnungszeiten sowie schnellere Arbeitsabläufe garantieren. Für die Rainer Gruppe sei dieser Schritt zugleich Weiterentwicklung und Rückbesinnung auf die Wurzeln des Unternehmens.

Gründer Burkhard. L. Ernst dazu: "Vor 60 Jahren haben wir den ersten Autohandel in der Wiener Rainergasse – damals schon im vierten Bezirk – eröffnet. Im Laufe dieser vielen Jahre haben sich die Kundenbedürfnisse stark verändert, worauf es zu reagieren gilt. Die Orientierung am Kunden war von Beginn an Kernwert unser Unternehmensphilosophie und bildet einen wesentlichen Erfolgsfaktor der mittlerweile stark gewachsenen Gruppe."

© Mazda Rainer
Mazda Rainer Megastore Süd © Mazda Rainer

Burkhard W. R. Ernst, Vorstand der Rainer Gruppe, ergänzt: "Die letzten Jahre haben deutlich gezeigt, dass Kundenzufriedenheit heute insbesondere neue und schnelle Serviceangebote sowie erweiterte Öffnungszeiten – z. B. auch samstags – miteinschließt. Dies bedarf wiederum anderer Arbeitszeitmodelle sowie natürlich größerer und bester personeller Ressourcen an einem Standort, um die gewohnte Rainer-Qualität bei einer Erweiterung unseres Angebots sicherzustellen."

Großes Entwicklungspotenzial

Die Stärkung des Standortes am Wiedner Gürtel sei bewusst gewählt, teilt das Unternehmen mit: "Er ist nicht nur gleichzeitig das 'Headquarter' der gesamten Rainer Gruppe, sondern birgt heute mehr denn je – nicht zuletzt aufgrund der Aufwertung des Areals rund um den neuen Hauptbahnhof – großes Entwicklungspotenzial." (as)

www.rainer.co.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.