Robert Kaup

| Ernst Trestl 
| 08.11.2022

Firma: Tietoevry Austria
Position: Managing Director

Der gebürtige Wiener Robert Kaup (47) agiert seit Mai 2019 als Managing Director Alpine Region (Österreich und Schweiz) von Tietoevry, dem größten nordeuropäischen IT-Dienstleister. Das Unternehmen hat Wurzeln in Finnland und Norwegen und ist durch den Digitalisierungsschub der Corona-Pandemie kräftig gewachsen. An den Standorten Wien, Linz, Graz und Zürich beschäftigt es mittlerweile rund 300 Mitarbeiter:innen und erwirtschaftete 2021 ein Umsatzplus von mehr als 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Robert Kaup studierte "Mathematics & Computing" an der University of Derby (England) und hält einen Postgraduate Executive MBA der Donau-Universität Krems. Der erfahrene Digitalisierungs-Profi arbeitet seit über 20 Jahren in Führungspositionen in der IT-Branche, vor dem Sprung an die Spitze von Tietoevry Alpine Region war er schon 14 Jahre lang in unterschiedlichen internationalen Positionen für das Unternehmen tätig. Unter anderem verantwortete er als "Head of SAP Enterprise Applications" für die Konzernmutter Tieto Global das weltweite SAP-Business und baute als "Head of Cloud Born Enterprise Applications" erfolgreich eine völlig neue Business Unit für geschäftliche Anwendungen aus der Cloud auf.

Tietroevry Alpine Region

Tietoevry Alpine Region ist größter Implementierungspartner von SAP-, Microsoft- und Salesforce-Software und arbeitet mit Cloud-Computing-Anbietern wie Amazon Web Services (AWS) zusammen. Namhafte Unternehmen aus den Branchen Industrie, Telekom, Energie, Verkehr, Banken und Versicherungen sowie aus dem öffentlichen Sektor setzen bereits auf die international erfahrenen Digitalisierungs-Spezialist:innen. Darunter sind unter anderem Wienerberger, Mondi, Asfinag, ÖBB, Bawag P.S.K und die Stadt Wien zu finden.

www.tietoevry.com/at

leadersnet.TV