Bierzapfmaschine aus Wien ersetzt fünf Barkeeper

"In fünf Sekunden im Krügerl"

Ein Wiener Startup hat eine Bierzapfmaschine entwickelt, die in Zeiten des Personalmangels die Wartezeit auf ein "kühles Blondes" verringern soll. One Two Beer überzeugte bei der Startup Live Vienna und konnte auch schon Partner wie Ottakringer und das Catering festblick gewinnen. "Unsere Maschine ist die erste modulare Bierzapfanlage, welche unterschiedlichste Funktionen anbieten kann. Modular bedeutet, dass die Kun:innen verschiedene Extras aussuchen und einsetzen können – so wie man es beispielsweise aus der Automobilindustrie kennt. Zusätzlich zur Basismaschine kann man also Extras, wie ein automatisches Bezahlsystem oder verschiedene Becheroptionen anbieten", so das Führungsteam bestehend aus CEO Balazs Blaho, CTO Michal Marcinko, CIO Tamas Kozma, CPO Daniel Szeles und CFO Yoanna Aleksandrova zum Brutkasten.  

Im Vergleich zu einem üblichen Bierzapfvorgang braucht die Maschine statt 15 Sekunden nur fünf Sekunden, um ein Krügerl zu füllen. Eine Maschine könne demnach so schnell zapfen, wie fünf Barkeeper. (jw)

www.onetwobeer.com

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV