Andreas Heindl

Firma: Confiserie Heindl
Position: Miteigentümer und Geschäftsführer

Zusammen mit seinem Bruder Walter baute Andreas Heindl das Familienunternehmen Confiserie Heindl in zweiter Generation auf. Seit 1987 leitet Heindl das 1953 gegründete, und dank seiner Eigenkreationen als klassisches Wiener Konfekt weltweit bekannte, Wiener Traditionsunternehmen als Geschäftsführer. Damit verantworte Andreas Heindl – seit dem Übertritt seines Bruders Walter in den Ruhestand im Jahr 2020 – als alleiniger Geschäftsführer die Firmenzentrale samt Produktion in Wien 23, 32 Filialen in ganz Österreich mit zirka 250 Mitarbeitern sowie das SchokoMuseum, ebenfalls in Wien 23.

Andreas Heindl hat nicht nur die Weiterentwicklung des Unternehmens, darunter auch die Expansion ins Ausland – unter anderem nach Deutschland – wesentlich mitgestaltet, sondern auch den Zusammenschluss mit dem Waffelspezialisten Pischinger im Jahr 2006 initiiert. Darüber hinaus setzte er sich dafür ein, dass Heindl 2014 als erstes österreichisches Unternehmen Partner des Fairtrade-Kakaoprogramms wurde. Seitdem wird für alle Heindl- und Pischinger-Spezialitäten ausschließlich 100 Prozent fair gehandelter Kakao verarbeitet.

Auch in der baulichen Gestaltung der Filialstandorte und im mehrmaligen Um- sowie Aufbau der Firmenzentrale inklusive Produktion legte er besonderes Augenmerk auf nachhaltige Investitionen. Im Zuge der Erweiterung des Firmensitzes 2012 wurde etwa die damals größte private Photovoltaikanlage Wiens errichtet.

www.heindl.co.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV