So will das Bauzentrum der Blauen Lagune zum Gamechanger für den Vertrieb werden

Ein ausgeklügeltes, pandemie-resistentes Konzept soll einen Point of Sale für die  Bauprodukteindustrie, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche sowie Immobilienwirtschaft bilden. 

Die Blaue Lagune will zum Point of Sale für die Bauprodukteindustrie, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche sowie Immobilienwirtschaft werden. Im neuen Bauzentrum können Unternehmen eigene Showrooms anmieten und als Verkaufsfläche nutzen. 

Schon einmal hat die Blaue Lagune in Österreich einen Paradigmenwechsel für den Vertrieb einer Branche vollzogen - damals mit ihrem Fertighauszentrum. Lag der Marktanteil der Fertighäuser am Gesamtmarkt der Ein- und Zweifamilienhäuser vor Eröffnung der Blauen Lagune zu Beginn der 1990er Jahre bei rund 12 Prozent, liegt dieser nun seit Jahrzehnten stabil bei rund 30 Prozent. Die Blaue Lagune wurde für viele ihrer Fertighaus-Aussteller zur wichtigsten Vertriebsschiene in Österreich, wie Erich Benischek, Gründer und Geschäftsführer der Blauen Lagune, im exklusiven Interview schon weiter ausgeführt hat.

Ganzjahres-Hochfrequenz-Standort 

Aus der Blauen Lagune soll eine für Europa einzigartige Drehscheibe für das "Bauen der Zukunft" und  ein zentraler Treffpunkt für alle, die mit Architektur und Bauplanung, Bau, Sanierung, Modernisierung, Ausstattung, Wohnen und Immobilien im weitesten Sinn zu tun haben, werden. So öffnet sich die Blaue Lagune für die gesamte Bauprodukteindustrie, Ausstattungs- und Einrichtungsbranche sowie die Immobilienwirtschaft. Das Bauzentrum ist ein Ganzjahres-Hochfrequenz-Standort und bietet somit zu jeder Zeit einen POS für rund 5,2 Mio. Einwohner bzw. 2,4 Mio. Haushalte, 190.000 Unternehmen und 1.050 Gemeinden im erweiterten Einzugsgebiet. Das Marktpotential liegt bei jährlich rund fünf Milliarden Euro im Einzugsgebiet.

Unter dem Motto #bepartofournetwork werden Konzepte und Formate mit Fokus auf einzelne Zielgruppen wie Architekten, Planer, Bauträger und Investoren umgesetzt und bietet den ausstellenden Unternehmen hohe Stabilität, Planungssicherheit und Kontinuität. Die Eröffnung des Bauzentrums als erster Teil der "nächsten Dimension" ist, Corona-bedingt, für 2022 geplant. (red)

www.blauelagune.at

leadersnet.TV