Ganz große Oper bei weXelerate

250 Führungskräfte kamen zur "WE Night" von weXelerate und WeAreDevelopers.

Im Wiener weXelerate ging kürzlich die erste "WE Night", ein gemeinsames Event von weXelerate und WeAreDevelopers über die Bühne. Die beiden Veranstalter Awi Lifshitz, CEO von weXelerate, und Benjamin Ruschin, Managing Director von WeAreDevelopers, begrüßten die Entwickler, die anlässlich des WeAreDevelopers Kongresses in Wien zu Gast waren.

Bevor die Podiumsteilnehmer auf ihren Stühlen Platz nahmen, wurde das Publikum über die Hobbies der Speaker befragt. So erfuhren sie, dass Christian Winkelhofer, Managing Director von Accenture, täglich eine Stunde Yoga praktiziert, der Tencent Europachef Leo Li Shiwei ein Fotographie-Liebhaber ist und dass der jüngste KI-Experte der Welt, Tanmay Bashi, drei Tech-Bücher in nur einem Jahr geschrieben hat. Winkelhofer, Shiwei und Bashi sprachen zudem über Vorbilder, ihre Lieblings Apps, Künstliche Intelligenz (KI), Vitrual Reality (VR) und Augmented Reality (AR).

Besonderer Kulturgenuss

On top gab es einen ganz besonderen Kulturgenuss: Die Koloratursopranistin Hila Fahima Ruschin und der Bariton Rafael Fingerlos – beide von der Wiener Staatsoper – sangen unter Klavierbegleitung von Kristin Okerlund live bei weXelerate. Sie begeisterten das Publikum mit insgesamt sechs Arien aus "Die Hochzeit des Figaro", "Der Barbier von Sevilla", "Romeo und Julia", "Aschenputtel" und "La Bohème".

"Es war ein überaus gelungener Abend, denn wir konnten viele neue und hochkarätige Gäste begrüßen. Mit der 'WE Night' haben wir Technologie und Hochkultur miteinander verknüpft und auf diese Weise eine Event-Innovation geschaffen. Für mich: Ein einzigartiges und unvergessliches Event," zeigte sich Gastgeber Awi Lifshitz zufrieden. (as)

www.wexelerate.com

www.wearedevelopers.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.