Meßmer ersetzt Milford in Österreich

Markteinführung mit neuem Branding in blau, Exklusivsorten und starker Bio-Range schon mit 1. Juli.

Ein Big Player der Teeindustrie bereitet sich auf den Eintritt in den österreichischen Markt vor: mit 1. Juli 2019 bringt Milford Tee Austria, ein Tochterunternehmen der Laurens Spethmann Holding, Meßmer Tee (eine Marke der Ostfriesischen Tee Gesellschaft) nach Österreich. Zudem wird Meßmer Tee Milford mit Jahresende 2019 ablösen, in Österreich verschwindet die Marke damit komplett aus den Regalen.

Hochwertiger Tee mit starkem Bio-Fokus

Das Sortiment wird insgesamt 33 Sorten und vier Saison-Artikel umfassen. Besonderes Augenmerk liegt auf Bio-Produkten, die hierzulande besonders stark nachgefragt sind. Von den neun Sorten aus der Bio-Range werden vier Sorten (Bio Fruchtiges Beerchen, Bio Bergsteiger Tee, Bio Blutorange und Bio Johannisbeere) exklusiv in Österreich erhältlich sein. In Zusammenarbeit mit Bauern aus dem Mühlviertel werden zudem drei Tees aus regionalem und biologischem Anbau (Bio Minze Apfel, Bio Alm Kräuter und Bio Zweierlei Minze) erhältlich sein.

Sie unterstreichen die enge Verbundenheit zum österreichischen Markt: Bereits seit 1972 ist die Laurens Spethmann Holding durch die Übernahme von Grosch Tee mit dem Handelsunternehmen Milford Tee Austria verankert. Während die Marke Milford in den nächsten Monaten vom Markt genommen wird, zeichnet das Unternehmen mit Sitz in Hall in Tirol für die Markteinführung von Meßmer Tee verantwortlich. Milford Tee Austria verfügt über langjährige Erfahrung mit natürlichen Tees ohne Aromen. Mit der Einführung von Meßmer Tee soll laut der Holding nun "das Beste aus beiden Welten zusammengebracht und ein Sortiment angeboten werden, das exakt die Bedürfnisse des Marktes trifft".

"Die Marke Meßmer steht für 150 Jahre Tee-Erfahrung, einen hohen Qualitätsanspruch und nachhaltige Herstellung. Das UTZ-zertifizierte Vollsortiment, die Bio-Range und die lokalen Produkte sind auf den österreichischen Markt zugeschnitten. Mit der neuen Ausstattung in Blau und dem maßgeschneiderten Sortiment werden wir die Kategorie beleben", sagt Lars Wagener, Vorstandsvorsitzender der Laurens Spethmann Holding.

Meßmer macht mal blau

Für den Markteintritt in Österreich setzt Meßmer auf eine vollkommen neue Ausstattung, die durchgehend in Blau gehalten sein wird. Die Farbe steht für Achtsamkeit, Gelassenheit und Entspannung. Sie ist ein Gegenpol zur Schnelllebigkeit und Geschwindigkeit der hyperdigitalisierten Gesellschaft. Die Farb- und Bilderwelt hebt das Besondere am „Meßmer-Moment" hervor: Sie betont die Ruhe und Ausgeglichenheit beim Genuss einer Tasse Tee sowie die kleine, entspannende Auszeit vom Alltagsstress.

Die neue Packungsoptik gibt den Konsumenten einfache Orientierung und hohe Wiedererkennung am Point-of-Sale: Die hochwertige Produktinszenierung mit dem emotionalen und zeitgemäßen Markenauftritt ist im Regal klar erkennbar und macht die Entscheidung für eine der 33 österreichischen Meßmer-Sorten einfach. Ruhe und Gelassenheit beginnen somit schon beim Einkaufserlebnis.

Nachhaltigkeit und Kooperation mit dem Alpenverein

Zusätzlich zur Zusammenarbeit mit regionalen Produzenten im Mühlviertel engagiert sich Meßmer auch in einer Kooperation mit dem Österreichischen Alpenverein, der rund eine halbe Million Mitglieder hat. Von jedem verkauften Bio Bergsteiger Tee fließen 25 Cent an Projekte zum Schutz der Natur.

Als einzige Teemarke in Deutschland und Österreich verfügt Meßmer über ein UTZ-zertifiziertes Vollsortiment und trägt damit dem Wunsch nach nachhaltig hergestellten Lebensmitteln Rechnung. Schon 2019 wird der Anteil nachhaltiger Rohware von zuvor 50 auf 70 Prozent angehoben. (rb)

www.messmer.de

bald auch: www.messmer.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.