"Le Bug": Wiens erster Käfer-Burger lässts im Magen krabbeln

"Le Burger" offeriert Mehlwürmer-Patty im Bun, das von Heuschrecke aufgespießt wird – Promis durften vorkosten.

Bei Le Burger in Wien herrscht auf der Speisekarte ab sofort "Das große Krabbeln": ab sofort bietet die Burgerkette mit "Le Bug" eine Sortimentserweiterung an, die es im wahrsten Sinne des Wortes "in sich" hat: nämlich Insekten. Das Patty des, passenderweise "Le Bug" getauften, Burgers besteht nämlich großteils aus Mehlwürmern und soll "die Zukunft des Essens repräsentieren.

Proteinreiche Alternative mit Ekel-Faktor

"Ein Viertel der Burger, die wir verkaufen ist Veggie. Das ist enorm viel. Die Leute wollen Gesundes. Wir konnten nun entweder aus Erbsen und so weiter Protein anbieten, oder auf ein Lebensmittel setzen, das unweigerlich immer weiter in unseren Speiseplan aufrückt", so  Le Burger Geschäftsführer Ingo Faust zurm Wurm-Burger.  

Die Mehlwürmer für das Burger-Patty – ein 100 Gramm Patty enthält 250 Gramm Mehlwürmer –  beziehen die Le Burger Restaurants von der Wurmfarm aus Kärnten. Die kleinen Tierchen sind gesund, ihr Proteinanteil liegt bei 40 bis 60 Prozent und sie sind reich an Vitaminen, Mineralien und Eisen. Ein Kilogramm Mehlwürmer kostet 30 Euro. 

Den Rest vom Bug-Burger machen Babyblattspinat, Rote Rübe, Frischkäse und Grillgemüse aus, eine frittierte Heuschrecke am Spieß hält Bun und Patty zusammen, als Beilage werden krosse Mehlwürmer gereicht.

Mutige Promis probierten 

Andy Lee Lang, Beatrice Körmer, Mausi Lugner, Chiara Pisati, Andrea Buday, Toni Polster und viele andere Promis überzeugten sich vom Geschmack der neuen Kreation aus dem Hause Le Burger.

Impressionen von der Präsentation des neuen Krabbel-Burger gibt es in unserer Fotogalerie. (rb)

www.leburger.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.