14.000 Lauffans bevölkerten den Wiener Ring

| Dejan Filipovic 
| 21.09.2022

Beim Erste Bank Vienna Night Run 2022 wurde die Aktion "Pink Ribbon" der Österreichischen Krebshilfe unterstützt.

Unter dem Motto: "Nicht gegeneinander, sondern miteinander" fand in diesem Jahr zum 16. Mal der Vienna Night Run statt. Gestartet wurde beim Wiener Stadtpark, der sein 160-jähriges Jubiläum feiert. Den Sieg holten sich Sandra Schauer und Dominik Stadlmann.

Für den guten Zweck

Auf die rund 14.000 Teilnehmer:in warteten heuer zahlreiche Neuerungen. Erstmals unterstützte der Lauf in diesem Jahr mit den Charity-Tickets die Aktion "Pink-Ribbon" der österreichischen Krebshilfe. Damit wollten die Veranstalter:innen und die Teilnehmer:innen auf die Wichtigkeit der Brustkrebsvorsorge aufmerksam machen. Die Botschaft wurde mit Hilfe von Laufshirts in Neoncoral zum Erstrahlen gebracht.

"Gemeinsamer Sport ist gelebte Inklusion und zeigt, dass wir als Gesellschaft miteinander schneller ins Ziel kommen", so die Initiatoren Christine und Hannes Menitz von Msm Sportmedia Marketing, zur Grundidee des Laufevents, das jedes Jahr auch viele Laufbegeisterte aus dem Ausland anzieht.

Sightseeing bei Nacht

Nach einer Runde in Fahrtrichtung, entlang des Donaukanals und vorbei an den Sehenswürdigkeiten wie dem Parlament, dem Rathaus, den beiden Museen, Kunsthistorisches Museum und Naturhistorisches Museum und der Wiener Staatsoper, liefen die 14.000 Teilnehmer:innen vor dem Museum für angewandte Kunst ins Ziel ein.

"Ich finde es großartig, dass der Erste Bank Vienna Night Run das sportliche Miteinander mit dem guten Zweck verbindet und das inmitten von Wiens prächtigen historischen Prunkbauten", betont der Präsident der Österreichischen Krebshilfe, Paul Sevelda.

"Die Pandemie hat nicht nur einen echten Lauf-Boom ausgelöst, sondern auch das Bewusstsein für die Gesundheit geschärft. Mit dem Erste Bank Vienna Night Run wollen wir im positiven Umfeld eines einzigartigen Sportevents bewusst ein Zeichen setzen und Frauen zur Brustkrebsvorsorge motivieren. Der Spaß am Sport und die wichtige Botschaft laufen Hand in Hand um die Ringstraße", so Christine Menitz.

Die Gewinner:innen des Erste Bank Vienna Night Runs 2022 waren: Sandra Schauer mit 16:48,5 Minuten und Dominik Stadlmann mit 14:23,6 Minuten.

LEADERSNET war beim Vienna Night Run 2022 dabei. Einen Eindruck können Sie sich hier machen. 

www.viennanightrun.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

leadersnet.TV