Argeton – die innovative, keramische Fassadenlösung von Wienerberger

Was in Großbritannien, Holland, Belgien und Frankreich seit jeher selbstverständlich ist, wird jetzt auch in Österreich immer mehr zum Trend: Die Verwendung von Tonziegeln in der Fassade.

Mit den Argeton Fassadenelementen bietet Marktführer Wienerberger nun das passende Produkt.

„Die Tradition der keramischen Fassade ist so alt wie der Ziegelbau selbst – auch in Österreich erkennt man nun, dass sich Ziegel auch an der Außenwand äußerst gut machen. Die Natürlichkeit des Materials, die Lebendigkeit der Oberflächen und die vielfältige Farbgestaltung bringen neue Impulse für kreative Architekten und innovative Bauherren“, erklärt Mike Bucher, Geschäftsführer der Wienerberger Österreich GmbH und ergänzt: „Argeton-Fassaden sind zeitlos modern, dauerhaft witterungs- und wertbeständig, natürlich und nachhaltig.

Neben einem breiten Produktspektrum verschiedenster Plattentypen und Farben stehen besonders Individuallösungen mit einzigartigem Formendesign oder speziell auf Kundenwunsch entwickelten Farbglasuren im Vordergrund. Erlaubt und möglich ist, was gefällt.“


li: Puro Hotel, Polen © Anna B. Gregorczyk, re.: Bürogebäude, Niederlande © Wienerberger

Grenzenlos gestalten mit den Argeton-Fassadenelementen

Mit Farben, Glasuren, Engoben, Formen und Oberflächen in nahezu unbegrenzter Vielfalt ist Argeton der Traum eines jeden kreativen Architekten. Die vorgehängten, hinterlüfteten Fassadenplatten aus Ton eignen sich für den Einsatz bei unterschiedlichsten Bauvorhaben – angefangen bei Wohnbauten über Schulen und Bildungsbauten bis hin zu Shopping-Malls und modernen Einfamilienhäusern. Dabei machen sie nicht nur bei Neubauten – u. a. auch in Kombination mit Stahl, Glas oder Holz – eine gute Figur, sondern verleihen auch Sanierungsobjekten einen modernen, einzigartigen Charakter.
„Die Besonderheit dieser keramischen Fassadenlösung ist ihre vielseitige Einsetzbarkeit bei gleichzeitiger Raffinesse im äußeren Erscheinungsbild“, betont Mike Bucher.

In Österreich zeigt sich etwa der neuerrichtete Firmensitz des Softwareunternehmens Isis Papyrus in Wiener Neudorf im rostbraunen Argeton-Gewand und auch das neueste Hotelprojekt von Red Bull-Motorchef Helmut Marko, das Lendhotel in Graz, besticht durch seine edle Fassade aus hellgrauen Argeton-Elementen.

Mehr Infos unter: www.wienerberger.at

_______________________________________

Advertorial

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.