Österreichs höchstes Kräuter-Hochregallager aus Holz feierte Einweihung

„Himmel Hoch“ lautet der Name des 19 Meter hohen Hochregallagers, das am Wochenende vom Kräuterexperten SONNENTOR feierlich eingeweiht wurde.

Auf 3000 m2 finden die Kräuter und Gewürze des Bio-Pioniers nun viel Platz zum Rasten im Waldviertel, bevor sie ihren Weg in Tassen und Kochtöpfe in über 50 Ländern der Welt antreten. Natürlich ist eine nachhaltige Bauweise der Grundstein. Beim Material wurde vor allem auf den regionalen Baustoff Holz gesetzt. Auch bei den ausführenden Betrieben legte man großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Firmen aus der Region.

Baustart für das Projekt war bereits im Dezember 2020. Der Betrieb konnte, nach nur wenigen Monaten Bauzeit, im März 2022 aufgenommen. Im Juni dieses Jahres erfolgte abschließend die Installation der neuen Photovoltaikanlage.

Kreislaufwirtschaft
Die große Dachfläche des Gebäudes wurde genutzt, um die bestehende Photovoltaikanlage des Betriebs auszubauen. SONNENTOR kann in Summe bereits die Hälfte seines Energiebedarfs mit Sonnenstrom decken. Außerdem wurde ein Heiz-Kühlsystem mit Wärmepumpe installiert – so sind die Kräuterschätze immer perfekt temperiert.

Vor dem Hochregallager befindet sich eine E-Tankstelle für den neuen E-LKW. Diese wird natürlich mit dem Sonnenstrom, der auf dem Dach gesammelt wird, gespeist. Das Fahrzeug unterstützt unter anderem bei den Transporten zwischen den Kräuterhallen auf dem Gelände.

Das Gleichgewicht bewahren
„Uns ist bewusst, dass jeder Bau ein Eingriff in die Natur ist, deshalb bemühen wir uns, das natürliche Gleichgewicht wieder herzustellen“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Leutgeb und ergänzt: „Um weite Transportwege zu sparen, wurde gleich hinter der Baustelle eine Humusdeponie angelegt. So wurden der Umwelt ca. 5000 LKW-Fuhren erspart. Auf der Fläche wurden bereits 200 verschiedene Wildblumen ausgesät und 600 Sträucher gepflanzt.“ Alle Pflanzen, die vor dem Start der Bauarbeiten auf dem Gelände verwurzelt waren, haben ein neues Zuhause auf dem SONNENTOR Frei-Hof gefunden.

Bewusst auf dem Holzweg
Die Konstruktion der Hochregale in der Lagerhalle baut voll und ganz auf Holz. In Summe wurden in diesem Projekt 2400 m3 Brettsperrholz, 60 m3 Brettschichtholz und 330 m3 Konstruktionsvollholz verbaut.
Die Holzfassade umfasst eine Gesamtfläche von 1400 m2. SONNENTOR hat mit diesem Projekt definitiv einen neuen Maßstab für den Holzbau in Österreich gesetzt.

www.sonnentor.com


Advertorial

leadersnet.TV