Personalia der Woche

Viel Frauenpower sowohl in der Geschäftsführung der Business School der Universität Salzburg und des Kardinal Schwarzenberg Klinikums als auch in der Vertriebsleitung von Promedico.

Ab dem 1. August 2020 übernimmt Stephanie Lichtenberg die Geschäftsführung der Business School der Universität Salzburg. Lichtenberg tritt die Nachfolge von Gerhard Aumayr an, der sich nach 20 erfolgreichen Jahren als Gründer und Geschäftsführer vom Unternehmen verabschiedet.

Die Diplompädagogin und MBA begann ihren beruflichen Werdegang nach ihrem Studium der Pädagogik in Graz und Roskilde (Dänemark) im Jahr 2007 bei einer norddeutschen Unternehmensberatung. Parallel dazu absolvierte sie ein berufsbegleitendes MBA-Studium an der Steinbeis School of International Business and Entrepreneurship in Herrenberg bei Stuttgart. Nach erfolgreichen Jahren der Selbstständigkeit in der Beratungs-, sowie Aus- und Weiterbildungsbranche stieg sie 2013 als Investorin und Head of Operations bei einem Start-up in der Nahrungsmittelbranche ein und baute dieses erfolgreich auf. Stephanie Lichtenberg entschied sich vor eineinhalb Jahren ihren Lebensmittelpunkt wieder zurück nach Salzburg zu verlegen. Sie ist seit November 2018 als Programm-Managerin an der SMBS tätig und übernimmt nun die Geschäftsführung der Business School.

Cornelia Lindner übernimmt Geschäftsführung des Klinikums in Schwarzach

Angelika Lindner © Klinikum Schwarzach

 

Mit 1. Oktober 2020 übernimmt Cornelia Lindner die strategisch-kaufmännische Geschäftsführung des Klinikums in Schwarzach. Gemeinsam mit Katharina Laner bildet die 55-Jährige die Geschäftsführung des Hauses. Lindner verfügt über umfangreiche und langjährige Berufserfahrung als Geschäftsführerin im Spitalwesen. Sie absolvierte das Studium der Betriebswirtschaft in Ludwigshafen, promovierte an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg zum Doktor der Medizin- und Humanwissenschaften und studierte Theologie in Wien. Ihre berufliche Laufbahn führte sie über eine Unternehmensberatung in Mannheim in die Geschäftsführung der Thoraxklinik am Universitätsklinikum Heidelberg. Zu weiteren beruflichen Stationen zählen das Klinikum der Stadt Ludwigshafen, das Klinikum Esslingen und die Asklepios Klinik Hamburg-Harburg.

"Mit Frau Dr. Cornelia Lindner haben wir eine herausragend qualifizierte Geschäftsführerin für das Kardinal Schwarzenberg Klinikum gewonnen", freut sich  Hansjörg Brunner, Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums. "Mit ihrer Doppelqualifikation Betriebswirtschaft und Medizin, ihrer internationalen Erfahrung im Gesundheitswesen und ihrem 360-Grad-Blick auf Spitäler der Maximal- und Schwerpunktversorgung hat sie sich in einem anspruchsvollen Auswahlverfahren durchgesetzt. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten!"

Seit 2015 zeichnet Lindner beim internationalen Gesundheitsdienstleister VAMED in Wien für den Bereich "Sonderprojekte konzerneigene Betriebe und Krankenhausmanagement" verantwortlich und leitet das Institut für geschlechtsspezifische Medizin. An der MedUni Wien ist sie Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat für die Lehre und Lehrbeauftragte in der Humanmedizin und im Health Care Management. Den Schwerpunkt in ihrer neuen Position legt Lindner auf das strategische Management. Lindner folgt Ludwig Gold, der das Haus Ende Juni auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Melanie Stecher leitet Vertrieb bei Promedico

Melanie Stecher © Promedico

Neuigkeiten gibt es auch vom Personalsektor von Promedico zu vermelden. Mit Melanie Stecher übernimmt eine langjährige Mitarbeiterin die Vertriebsleitung beim Grazer Familienunternehmen, das somit seine Strategie der hausinternen Personalentwicklung weiterverfolgt. Die 34-jährige Steirerin konnte als stellvertretende Vertriebsleiterin bereits viel Erfahrung bei Promedico sammeln. Stecher übernimmt die Position von Bernhard Wingerberg. "Ich bin davon überzeugt, dass Melanie Stecher genau die Richtige für diese Schlüsselposition ist. Mit ihrer Erfahrung wird sie die Vision für den Vertriebsbereich weiter forcieren und unsere Erfolgsgeschichte vorantreiben", erklärt Promedico-Geschäftsführer Alexander Wallenko die Entscheidung.

Vor ihrer Station bei Promedico absolvierte Stecher die Studien Ernährungspädagogik sowie Gesundheitsmanagement. Bereits während ihres Masterstudiums im Gesundheitsmanagement war die Steirerin 2012 als Praktikantin im Marketing für das Unternehmen tätig. Im Anschluss wechselte Stecher in den Vertrieb, wo sie seit dem Jahr 2016 als Abteilungsleiterin für das Kundenentwicklungs-Team mit den Schwerpunkten Außendienst und Apothekenbetreuung großen Anteil am Erfolg von Promedico hat. Die gebürtige Steirerin freut sich auf die herausfordernde Aufgabe in neuer Position: "Ich freue mich über diese neue Aufgabe, da wir uns viele Ziele für die Zukunft gesteckt haben. Ich bin überzeugt, dass wir Promedico gemeinsam jeden Tag noch um ein Stück weiterentwickeln und besser machen können."

Jörg Spreitzer wird Partner bei NXT Frontier

© NXT

Jörg Spreitzer übernimmt die Bereiche Strategie, Business Development und Kommunikation beim österreichischen kreativen Softwareunternehmen NXT Frontier. Spreitzer ist als Experte für Kommunikation, digitale Transformation, Innovation und Geschäftsentwicklung Mentor für Start-ups und Lektor an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen. Bevor der gebürtige Grazer bei NXT Frontier einstieg, war er mehr als 20 Jahre bei verschiedenen internationalen und nationalen etablierten Unternehmen sowie Neugründungen im Management tätig: darunter beispielsweise J. Walter Thompson, OgilvyInteractive worldwide, und BBDO.

NXT Frontier ist ein New Generation B2B Softwareentwickler mit Schwerpunkt auf innovativen White-Label Vernetzungsplattformen, E-Commerce und Social Commerce Lösungen mit Büros in Wien, München und Singapur. Das Team rund um Matthias Haubner (Creative Head, User Interaction, Design Lead), Daniel Claessen (Start-Up, Product Development, Technology), und Jörg Spreitzer (Entrepreneurship, Strategy, Business Development) vereint damit Know-how in Kommunikation, Software Development und Kreativität unter einem Dach.

© NTT Ltd. in Österreich

NTT Ltd.: Dieter Ferner ist neuer VP Sales & Marketing in Österreich

Mit Anfang Juli hat Dieter Ferner die Position als neuer Vice President Sales und Marketing bei NTT Ltd. in Österreich übernommen. Ferner verfügt über 20 Jahre Erfahrung in internationalen IT-Unternehmen, davon 15 Jahre in führenden Positionen. Zuletzt war er als Country Manager für Suse Linux in Österreich tätig. Neben seiner ausgewiesenen Expertise im Sales Management bringt der 45-Jährige langjährige Erfahrung im Marketing und Business Development mit. Mit seinem breiten Know-how wird er den Sales-Bereich von NTT Ltd. in Österreich künftig weiter stärken und ausbauen.

Den inhaltlichen Fokus legt Ferner dabei auf Themen wie Managed Services, Cloud, Security und IT-Infrastructure. "Diese Themen sind bereits jetzt Kernkompetenzen von NTT Ltd. Vor allem wird uns der Aspekt IT-Security auch in der nächsten Zeit weiter begleiten. Die vergangenen Monate haben erneut aufgezeigt, wie angreifbar Unternehmen in diesem Bereich sind. Jetzt ist der Zeitpunkt, die Digitalisierungsoffensive aktiv voranzutreiben und sich für die künftigen Herausforderungen digitaler Zusammenarbeit besser zu rüsten. Hierbei können wir als IT-Servicedienstleister Unternehmen mit unserer Erfahrung und Expertise optimal unterstützen", so Ferner.

Mit seinem österreichweiten Sales-Team möchte Ferner daher Unternehmen bei ihren Digitalisierungs-Projekten noch individueller beraten und so gemeinsam die bestmöglichen Lösungen realisieren: "Als lokaler Player mit einem internationalen Konzern im Hintergrund verfügen wir über das umfassende Angebot und die notwendige Stärke, um vielseitige IT-Projekte umzusetzen."

Katharina Nehammer wechselt zur Agentur Schütze

Katharina Nehammer, die Ehefrau von ÖVP-Innenminister Karl Nehammer und stellvertretende Kabinettschefin im Verteidigungsministerium, wechselt von der Politik in die Privatwirtschaft, wie sie am Dienstag bekannt gab. Schon vor ihrer Position im Verteidigungsressort durchlief Nehammer mehrere Stationen in der Partei, unter anderem als Sprecherin für Wolfgang Sobotka im Innenressort und auch im Nationalratspräsidium. Bei der Wiener Agentur "Schütze.Positionierung" von Ex-ÖVP-Sprecher Gregor Schütze wird sie als Senior Consultant tätig sein. Die Privatwirtschaft biete ihr mehr Möglichkeiten, Beruf und Familie zu vereinbaren, so Nehammer.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.