Wörthersee statt St. Tropez lautet die Devise bei den Muchas

Urlaubsgeschichten und Badesachen: Das Verlegerpaar musste heuer elf Reisen absagen.

Jet-Set-Feste, Sundowner am Seeufer, Casino-Besuche in Velden, ausgelassene Parties, imposante Milliardärsvillen am Seeufer, Sehen und Gesehen werden sowie jede Menge (motorisierter) Wassersport: Für das alles ist der Wörthersee berühmt und doch auch noch für vieles mehr.

Der Wörthersee erlebt dieser Tage ein großes Revival

Üblicherweise machen Ekaterina und Christian W. Mucha im Frühsommer Urlaub in ihrer Villa in der Nähe von St. Tropez. Doch heuer ist alles anders. Gleich elf (berufsbedingt – mit FaktuM verlegen sie die größte Reisezeitschrift Österreichs) Reisen mussten sie aufgrund von Covid-19 absagen. Stattdessen gibt’s jetzt diverse Österreichtrips und einen längeren Aufenthalt in ihrem Schloss Drasing beim Wörthersee.

"Da können wir gute Werbung für den heimischen Tourismus machen und nutzen unsere Medienpräsenz, die Kärntner Betriebe zu unterstützen…auch nicht schlecht…", so Mucha im Gespräch mit LEADERSNET.

Nachdem die Kärntner Côte d'Azur nach den überaus wilden 70er Jahren fast in einen Dornröschenschlaf gefallen war, ist der Wörthersee wieder zum Inbegriff der sommerlichen Leichtigkeit geworden. Die österreichische Riviera blüht dieser Tage neu auf: Egal, ob Reifnitz, Maria Wörth, Velden, Pörtschach, Krumpendorf oder Klagenfurt, überall gibt es traumhafte Bäder, um entspannt die Sonne zu genießen. Klagenfurt, Maria Loretto und Maiernigg laden mit Liegewiesen unter schattenspendenden Bäumen zum Baden in einem der wärmsten Alpenseen Europas ein, die hippen Beachclubs zum People-Watching. Bootsverleihe und Fun-Sportarten machen die Freude am Wasser zum kleinen Abenteuer.

Österreichs sonniger Süden gilt zurecht wieder als "die Lifestyle-Bühne Mitteleuropas": wer flanieren, promenieren und ausgehen möchte, der muss sich in Velden zeigen. Ein Hauch kultiger nostalgischer Sommerfrische ist in Pörtschach zu verspüren. (jw)

Allgemeine Impressionen vom Wörthersee finden Sie in unserer Galerie. Das große Interview mit Ekaterina Mucha gibt es hier.

"Urlaubsgeschichten & Badesachen": Mitmachen und Teil der neuen Sommerrubrik werden

Verbringen Sie ihre wohlverdienten Urlaubstage heuer auf "Balkonien" oder zieht es sie doch kurz ans Meer? Unterstützen sie den Tourismus in Jesolo, locken Strand und Cevapcici in Kroatien oder geht für Sie nichts über Gänsehäufl und die "Insel"? Erkunden Sie unsere schöne Bergwelt, wird gecampt oder wird der Pool im Garten genutzt und der Griller auf Dauerbetrieb angeheizt?  

Schicken Sie Ihre Fotos, gerne inklusive Anekdoten und Infos zu Location und Co., ab sofort an redaktion@leadersnet.at und ab kommendem Donnerstag finden Sie sie in unserer neuen Sommerrubrik mit eigener Fotogalerie! Wir freuen uns auf Ihre "Urlaubsgeschichten & Badesachen"!

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.