Feiern trotz Corona: Jetzt kommen Auto-Discos auch nach Österreich

Am Parkplatz vor der Diskothek "Empire" im oberösterreichischen St. Martin soll Österreichs erste legale Car-Corona-Party steigen.

Wenn alles nach Plan läuft, dann wird mit der Auferstehung der heimischen Gastronomie Mitte Mai auch das Nachtleben des Landes wieder erste, vorsichtige Schritte nach der Corona-Zwangspause machen. Und zwar auf teils neuem Territorium: am kommenden Samstag soll – nach langem Hin- und Her um das Einholen der Bewilligungen – die erste Auto-Disco des Österreichs stattfinden.

Ort des Geschehens soll der Parkplatz vor der Discothek ""Empire" im oberösterreichischen St. Martin im Mühlkreis sein, wo 250 Fahrzeuge und damit maximal 500 Menschen ( zwei Personen pro Fahrzeug sind erlaubt) Platz zum Feiern finden werden. Vorstellen könne man sich das "wie auf einer Fähre, wo alle Autos in Reihen aufgestellt sind", beschrieb der Initiator des Projekts, Fabian Grüneis gegenüber dem ORF Oberösterreich seine Pläne. Vor den Autos werde eine große Bühne mit Künstlern und diversen Effekten stehen, die Musik soll über das Autoradio zu empfangen sein. Als Hauptact des Abends ist das DJ-Duo "2:tages:bart" angekündigt.

Strenge Auflagen

Um die erste Auto-Disco des Landes möglich zu machen, müssen strenge Auflagen eingehalten werden: Maximal zwei Personen pro Fahrzeug sind erlaubt, die Autos dürfen "nur in Ausnahmesituationen" verlassen werden. Auch gewisse Grundbedürfnisse wie der Gang zur Toilette werden da zum Thema, das abgesichert sein will: "Wir bewerben auch, dass die Leute im besten Fall noch einmal zu Haus zur Toilette gehen sollen", so Grüneis. Ob Getränke von Kellnern zum Autofenster gebracht werden dürfen, ist nach wie vor nicht ganz geklärt.

Die Gemeinde zeigte sich von der Auto-Disco-Idee zwar nicht begeistert, genehmigte die Veranstaltung jedoch unter der Auflage. dass alle Coronavirus-Regeln eingehalten werden müssen. Ursprünglich hätte die erste Auto-Disco Österreichs auch bereits am vergangenen Samstag, den 9. Mai 2020, stattfinden sollen, der Termin musste dann knapp vorher jedoch verschoben werden. Der neue Termin ist der 16. Mai, also der kommende Samstag.

Um 25 Euro in die Auto-Disco

An der Einhaltung der Auflagen solle es nicht scheitern, so der Veranstalter. Bei ähnlichen Veranstaltungen in Deutschland habe dies auch bereits funktioniert: In den Niederlanden und in Deutschland haben in den vergangenen Wochen bereits ähnliche Events stattgefunden.

Das Interesse an der ersten Autodisco des Landes scheint jedenfalls groß: die Facebook-Veranstaltung hatte innerhalb von zwei Tagen nahezu 100.000 Menschen und fast 2.000 Zusagen erreicht, die Early-Bird Tickets sind bereits vergriffen. Reguläre Single-Tickets (gültig für ein Auto mit maximal zwei Insassen) sind aktuell noch zu einem Preis von 25 Euro, Premium-Tickets, welche einen fixen Stellplatz in den vordersten Reihen vor der Bühne garantieren, zu einem Preis von 50 Euro zu haben.

Tickets sind ausschließlich im Online-Vorverkauf erhältlich, eine Abendkassa werde es keine geben, so der Veranstalter. (red)

www.autodisco.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.