Vom Start-up zu einem der führenden Unternehmen in der Aerospace-Industrie

FACC feierte seinen 30. Geburtstag mit einem großen Sommerfest und 2.000 Gästen.

Über 2.000 Gäste kamen zum FACC Campus in St. Martin im Innkreis, um das 30-jährige Jubiläum des oberösterreichischen Unternehmens zu feiern. Die FACC-Crew sowie Freunde und Angehörige waren zur "FACC Summer Party" eingeladen. In diesen 30 Jahren hat sich FACC von einem regionialen Start-up zu einem der international führenden Unternehmen in der Aerospace-Industrie entwickelt.

Innovationskraft, Passion und Teamspirit

"Dazu waren und sind einerseits Innovationskraft, Passion und Teamspirit und andererseits eine nachhaltige Kundenorientierung, ausgeprägte Lösungskompetenz und Agilität notwendig", erklärt FACC-CEO Robert Machtlinger den Erfolg des Unternehmens. "Es ist ein großes Privileg, in einer Innovationsbranche zu arbeiten und damit die Mobilität der Zukunft aktiv zu verändern und mitgestalten zu können."

Auch jene Mitarbeiter, welche die FACC schon länger begleiten, sind besonders stolz auf die beeindruckende Entwicklung des Konzerns. "Es waren 30 sehr bewegte und spannende Jahre, von der kleinen Abteilung innerhalb der Fischer Ski & Tennis GmbH bis zu dem großen, internationalen Industriebetrieb, der wir heute sind. Geprägt war die Zeit für mich vor allem durch die konstante Weiterentwicklung der FACC und mit dem ständigen Auf- und Ausbau der Werke im Innviertel, aber auch international bei unseren Standorten Bratislava, Wichita, Montreal, in Indien, China und letztlich Kroatien", so Johann Stehrer, der das Unternehmen bereits seit seiner Gründung vor 30 Jahren begleitet und den Bereich Facility- und Umwelt-Management verantwortet.

Adrenalinschübe und Unterhaltung

Nach dem offiziellen Opening der Feier um 17 Uhr sorgten die vielseitigen Entertainment-Angebote für Adrenalinschübe und Unterhaltung. Eines der Highlights war der Sky Cage, eine Plattform mit Glasboden in 80 Metern Höhe und die Sprungakrobatik am Air2Bag. Außerdem konnten die Mitarbeiter im Virtual Reality Flugsimulator testen, ob sie nicht nur Flugzeugkomponenten herstellen können, sondern auch über Pilotenkenntnisse verfügen. Einige der Gäste stellten sich während des Festes auch dem Mobility Parcours, wo die Geschicklichkeit getestet wurde.

Zudem lieferten sich die Fußballliebhaber einen hitzigen Wettkampf beim Riesen-Wuzler Turnier, unterstützt durch einige SV Ried Spieler und Moderator Andi Marek. Mithilfe der Fotobox konnte das Event von den Mitarbeitern, ihren Freunden und Familien für später festgehalten werden und für die jungen Gäste war ebenfalls ein vielfältiges Unterhaltungsprogram vorhanden. Durch die Vielzahl an Foodtrucks und die Cocktailbar, inklusive Showbar-Mixern, war auch die Verpflegung ein absolutes Highlight. Gemeinsam ließ man den Abend mit musikalischen Acts auf der Tanzfläche ausklingen. (red)

Impressionen von der Feier finden Sie in unserer Fotogalerie.

www.facc.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.