Michael Göls übernimmt Geschäftsführung aller Havas Agenturen in Österreich

Als Country Manager ist er somit ab sofort mit der Leitung und Entwicklung des Havas Village Vienna betraut.

Mit Juli übernimmt der langjährige Geschäftsführer der Havas Media, Michael Göls, die Gesamtgeschäftsführung für alle Havas Agenturen in Österreich übernommen. Als Country Manager ist er somit ab sofort mit der Leitung und Entwicklung des Havas Village Vienna betraut, in dem Kreation, Media, Digital und Design integriert sind.

"Das ist ein so simples wie gutes Konzept, ein Ort, an dem Teams einfach und kollaborativ zusammenarbeiten und nahtlos alles aktivieren können, was der jeweilige Kunde gerade benötigt, um erfolgreich zu sein. Ich freue mich auf die Aufgabe, diesen Ort zu gestalten", erklärt Göls das Konzept von Havas Village Vienna.

"Marken müssen eine Haltung einnehmen"

"Michael Göls ist eine integrative Persönlichkeit und damit der Richtige, wenn es darum geht, die neue gemeinsame Mission unserer Havas Agenturen umzusetzen – 'Making a meaningful difference to brands, businesses and people'", so Thomas Funk, Managing Director Havas Europe. "Im Zeitalter abnehmender Werte, Fake News und steigendem Zynismus der Menschen gegenüber Werbung, haben es Marketer und Agenturen mit ganz neuen Herausforderungen zu tun. Unsere Überzeugung ist es, dass Marken eine Haltung einnehmen müssen, um die Menschen nachhaltig zu erreichen. Göls' Führungsstil steht auch für die Sicherstellung, dass sich Talente und Fähigkeiten entwickeln können."

Göls, der nach der "Graphischen" und dem Studium der Kommunikationswirtschaft sowohl in Österreich als auch in CEE (Mittel- und osteuropäische Länder) leitende Funktionen bei internationalen Agenturen innehatte, ist bereits seit zehn Jahren bei Havas und kann auf eine erfolgreiche Etablierung von Havas Media in Österreich zurückblicken.

CEO Karl Heinz Pacher verlässt die Agentur

Im Gegenzug wird Havas Wien-CEO Karl Heinz Pacher die Agentur offiziell gegen Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen. "Der Wunsch nach Veränderung und neuen Herausforderungen wurde in den vergangenen zwei Jahren immer grösser", kommentiert Pacher seine Beweggründe. "Wer mich kennt, weiß, wie intensiv ich mich in der letzten Zeit mit diesen Themen auseinandergesetzt habe. Ich bin mir nicht sicher, ob es den perfekten Zeitpunkt für so einen Schritt gibt, aber es fühlt sich jetzt für mich absolut richtig an."

Karl Heinz Pacher kam 2007 zum Havas Network und übernahm 2013 als CEO die Führung der Havas Wien. In dieser Zeit schaffte er es, zum Österreich-Business für die PSA Gruppe auch das gesamte Schweizer Business inklusive Digitaletats nach Wien zu holen, Santander Österreich im eCRM zu gewinnen und heuer neben Opel Österreich, BundyBundy auch die Pitches für den globalen Tyrolia Etat und LPKF worldwide für Havas Wien an Land zu ziehen. Konkrete Zukunftspläne will Pacher noch keine nennen: "Ich habe mehrere Ideen und Möglichkeiten, die ich mir in Ruhe durch den Kopf gehen lasse – danach treffe ich eine Entscheidung." (as)

www.havas.wien

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.