Mercedes-AMG bringt mit dem GT R Pro einen Rennwagen mit Straßenzulassung

Auf der Autoshow in Los Angeles präsentierten die Stuttgarter ein Facelifting der AMG GT-Modelle.

Seit dem Marktauftritt des Mercedes-AMG GT im Jahr 2015 steht nun die erste größere Veränderung der Modellserie an. Sowohl beim Roadster als auch beim Coupé liegt der Schwerpunkt auf dem Exterieurdesign, wobei die optische Annäherung des Zweitürers an den Viertürer besonders auffällig erscheint. Diese setzt sich auch bei der Telematik-Architektur fort.

weiterlesen »

Lesen Sie den ganzen Artikel auf Luxury News

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.