"Wir bringen die Innovationen des Handels direkt zu Ihnen nach Hause"

Am Mittwoch steigt der "ACSP Kongress", die wichtigste Tagung für Shopping Center und Co. – heuer erstmals digital.

Am 21. Oktober um 14 Uhr ist es wieder soweit: Der Austrian Council of Shopping Places (ACSP) veranstaltet den "ACSP Kongress", die wichtigste Tagung für Shopping Center und Co. – heuer erstmals digital. Das Thema des Kongresses ist "Innovationen im Retail – Trotz oder wegen Corona". Aufgrund der verschärften Corona-Bestimmungen wird die Veranstaltung per Live-Stream übertragen. Anmeldungen dafür werden hier angenommen.

ACSP-Präsident Stephan Mayer-Heinisch bevorzug zwar den persönlichen Kontakt, zeigt sich aber von den Möglichkeiten, die die Übertragung via Stream eröffnet, angetan: "Auf diesem Weg haben auch Menschen aus sogenannten Remote Places, wie Osttirol oder Vorarlberg, unter den derzeitigen Umständen die Möglichkeit teilzunehmen. Im Idealfall können wir dies nutzen, um den Kongress auch neuen Kundenschichten zugänglich zu machen." Hier können Sie das LEADERSNET-Interview mit Mayer-Heinisch in seiner kompletten Länge lesen.

Der Kongress wartet mit einer Reihe von Keynotes von international renommierten Retail-Experten auf. Das komplette Programm finden Sie hier und in unserer Infobox. (red)

www.acsp.at

Sollten Sie das Video nicht abspielen können, klicken Sie bitte hier!

"ACSP Kongress" Programm

  • 15.30 Uhr: Begrüßung durch ACSP-Präsident Stephan Mayer-Heinisch
  • 15.40 Uhr: "Westfield How We Shop: The next Decade" – Paul Douay (Unibail-Rodamco-Westfield)
  • 16 Uhr: "Die neue Shopidee" – Martin Bressem (Blaenk)
  • 16.15 Uhr: "Connected Commerce – Zukunftsfähige Omnichannel-Lösungen für den stationären Handel" – Christina Heppner (ECE)
  • 16.35 Uhr: Virtuelle Kaffeepause
  • 16.50 Uhr: "Rethinking Retail – Post-COVID" – Harry Horn (Scala)
  • 17.05 Uhr: "New Leisure & Retail Experience" Nicole Srock Stanley (dan pearlman Group)
  • 17.20 Uhr: "Retail's Captive Economy – The Post-COVID Consumer Re-Awakening" – Ken Hughes
  • 18 Uhr: Ende

leadersnet.TV