Kultur-Lebenszeichen am Neusiedlersee: "Wir spielen für Österreich"

Die Festivalbühnen luden zur exklusiven gemeinsamen Konzertdarbietung mit einer Mischung aus Klassik, Musical und Theater.

Ein starkes Lebenszeichen für die österreichische Festivalkultur wollte man setzen, und das ist am letzten Juniwochenende bei strahlendem Sonnenschein auch gelungen: in einem noch nie so dagewesenen Schulterschluss präsentierten die Festivalbühnen rund um den Neusiedler See ein gemeinsames Konzert aus Klassik, Musical und Theater.

Aufgrund der nach wie vor strengen Beschränkungen rund um das Coronavirus durfte nur ein vergleichsweise kleiner Kreis dem Spektakel lauschen, doch die Gästeliste war umso hochkarätiger: Der exklusiven Einladung zum High-End-Kulturevent von Kulturmanager und dem Künstlerischen Direktor der Oper im Steinbruch Daniel Serafin folgten neben seinen Eltern Harald und Inge Serafin und der gesamten Familie Serafin auch Operndiva Anna Netrebko mit ihrem Gatten Yusif Eyvazov und dem gemeinsamen Sohn Thiago, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, die Minister Karoline Edstadler und Schallenberg, Inge und Rudolf "Purzel" Klingohr, Wolfgang Böck, Herbert Föttinger, Anna Maria Labin, Karin Kneissl, Walter und Evelyne Eselböck, Christine Marek, Anja Stacherl, Stefan Ottrubay mit seiner Tochter Judith, Eva Schindlauer, Peter Schöber, Karl Wessely mit seiner Gattin, Peter Edelmann, Julia Rachlin, Sarah McElravy, und viele andere.

Impressionen vom starken Lebenszeichen für Kultur finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.esterhazy.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.