Neuer Eigentümer für den Online-Weinhändler eWein

Neo-Chef Marius Fröch setzt auf individuelle Kundenansprache, Online-Marketing sowie Ausbau von Kooperationen mit Weinhändlern und shöpping.at.

Der österreichische Onlineshop eWein.com wurde mit Februar 2020 vom Unternehmer Marius Fröch von Dietmar Trummer übernommen. Fröch will auf individuelle Zielgruppenansprache, mehr Content, Social Media sowie den Ausbau erfolgreicher Kooperationen mit Weinhändlern und dem Online-Marktplatz shöpping.at setzen. "Die letzten Jahre habe ich mich intensiv mit individueller Zielgruppenansprache und diversen Online-Marketing-Strategien auseinandergesetzt, dieses mannigfaltige Know-how gilt es nun für eWein umzusetzen", so Fröch.

Seit 2018 ist eWein mit über 2.000 gelisteten Produkten auf shöpping.at, dem Shopping-Portal der Österreichischen Post, vertreten. "Aktuell sind nur rund die Hälfte unserer Artikel auf shöpping.at vertreten. In den nächsten Monaten möchte ich jedoch die Partnerschaft mit dem Online-Marktplatz ausbauen, um zukünftig ein noch größeres Sortiment anbieten zu können. Essenziell wird auch der Ausbau und die Vertiefung der Kooperation mit Weinhändlern sein", kündigt der neue-Wein-Chef an.

eWein ist seit 2007 im Internethandel mit Wein und Spirituosen tätig und zählt somit zu den ältesten Online-Getränkehandelsmarken Österreichs. Seit drei Jahren fungiert der Onlineshop außerdem als Vertriebspartner des Weinglas-Sortiments von "Sophienwald" aus dem Waldviertel. Das Produktangebot des Weinhändlers umfasst insgesamt mehr als 4.000 Weine und Spirituosen. (as)

www.ewein.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.