Hotel verschenkt Übernachtungen an junge Eltern mit Schlafmangel

"Unser Ziel ist es, Müttern und Vätern zu helfen, zumindest einen Teil der unzähligen verlorenen Schlafstunden bei der Familiengründung zurückzugewinnen."

Für viele Eltern beginnt mit der Geburt des ersten Kindes eine Zeit des Schlafmangels: Das Baby will gestillt und gewickelt werden und hält sich in der Regel grundsätzlich nicht an den Biorhythmus von Mama und Papa. Wie aus einer Studie der University of Warwick (Großbritannien) hervorgeht, schlafen Eltern bis zu sechs Jahre nach der Geburt des ersten Kindes weniger und schlechter als vor der Schwangerschaft.

Das Hotel "Yotel" in der schottischen Hauptstadt Edinburgh möchte gestressten, jungen Eltern deshalb jetzt Abhilfe verschaffen. Diese können dem "Sleep Club" beitreten, unter dessen Teilnehmern einzelne Nächte für ein Elternteil im Hotel verlost werden. Beitreten dürfen Mütter und Väter, die ein Baby im Alter zwischen null und drei Jahren haben. Für Mütter, die stillen, steht außerdem ein "Milch-Taxi" bereit: Mutter können ihre Milch in Fläschchen abpumpen, die ein Bote dann abholt und dem Vater des Babys bringt.

"Als Elternteil weiß ich selbst, wie wertvoll Schlaf ist. Unser Ziel ist es, Müttern und Vätern zu helfen, zumindest einen Teil der unzähligen verlorenen Schlafstunden bei der Familiengründung zurückzugewinnen", so Stuart Douglas vom Yotel Edinburg. (as)

www.yotel.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.