Wird Flughafen Wien zum "Niki Lauda Airport"?

Umfrage von Own Austria liefert eindeutiges Ergebnis. 

Mit Niki Lauda verstarb vor kurzem nicht nur eine Formel 1-Legende, sondern auch ein Unternehmer der sich über Jahrzehnte mit seinen Fluglinien Lauda Air, FlyNiki und Laudamotion in der heimischen Luftfahrt einen Namen gemacht hatte. Um ihm ein Denkmal zu setzen, schlug der seit Mai 2019 das Amt des designierten Bundesparteiobmanns der FPÖ innehabende Flugtechniker Norbert Hofer vor, den Flughafen Wien Schwechat in "Niki Lauda Airport" umzubenennen.

Eine Aufwertung?: Das sagen die Eigentümer

Dieser Vorschlag sorgte für rege Diskussionen. Hofer findet, die Umbenennung würde einer einer Aufwertung gleichkommen, doch wie sieht das der Rest Österreichs, insbesondere die zahlreichen Miteigentümer?

Die Investmentplattform Own Austria ist auch in den Flughafen Wien investiert: über deren Standortfonds sind rund 5.000 User auch Miteigentümer des Flughafens Wien Schwechat und die Eigentümer sind an der weiteren Entwicklung des Flughafens naturgemäß sehr interessiert. Das betrifft auch die Namensgebung als wichtigen Bestandteil der Marke und des Außenauftritts. Aus diesem Grund hat Own Austria seine Eigentümer dazu befragt.

"Umbennenung von Rennstrecke wäre passender"

Das Ergebnis fiel eindeutig aus. Auf die Frage: "Soll der Wiener Flughafen in Niki Lauda Airport umbenannt werden?" klickten in der Own Austria App 58 Prozent der 836 Teilnehmer auf die Antwortmöglichkeit "Nein." 35 Prozent sprachen sich für einen Niki Lauda Airport aus. Die restlichen sieben Prozent waren unentschlossen.

Einige Teilnehmer äußerten sich auch im Detail auf der App: So meinte ein User beispielsweise, dass er es passender fände, eine Rennstrecke nach Lauda zu benennen, ein anderer meinte, dass eine Umbenennung "nichts Weltbewegendes" sei und fände es "eine feine Sache". Ein Dritter sah es pragmatisch und kommentierte: "Wenn die Flughafen-Aktie dadurch in die Höhe schießt, gerne …".

Allein nach den Umfrageergebnissen der Eigentümer nach zu urteilen scheint eine Umbenennung des Flughafens Wien Schwechat also nicht in allzu naher Zukunft zu liegen. (rb)

www.ownaustria.at

www.viennaairport.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.