Facebook, Instagram und WhatsApp sollen zum Teil verschmelzen

Gemeinsamer Messengerdienst für die drei Social Media-Applikationen geplant.

Bei Facebook denkt man darüber nach, den Facebook-Messenger, Instagram sowie WhatsApp in Zukunft zum Teil verschmelzen zu lassen. Das Online-Netzwerk bestätigte entsprechende Überlegungen gegenüber der New York Times und der Financial Times.

"Wir arbeiten daran, mehr unserer Messaging-Dienste mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auszustatten, und prüfen Wege, wie man Freunde und Familie über die Grenzen verschiedener Netzwerke hinweg einfacher erreichbar machen kann", sagte ein Sprecher den Zeitungen.

Die drei Social Media-Plattformen sollen zwar auch in Zukunft eigenständig bleiben, jedoch sollen die User über die Plattformen hinweg miteinander kommunizieren können. Deshalb sei geplant, die Anwendungen auf einer gemeinsamen technischen Infrastruktur laufen zu lassen. Der Plan werde von Facebook-Chef Mark Zuckerberg persönlich vorangetrieben, schreiben die beiden Zeitungen. (as)

www.facebook.com

www.instagram.com

www.whatsapp.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.