Schweizer Luxushotel verzichtet komplett auf Werbung

Instagram hat "völlig neue Wege" eröffnet. 

Der Pool des Hotels Villa Honegg in Ennetbürgen wurde dank eines Instagram-Videos weltberühmt. Über 120 Millionen Mal wurde der Clip angeklickt, Gäste aus der ganzen Welt -   vor allem aus Australien, den USA oder Korea - wollen plötzlich im Schweizer Traditionshaus wohnen. Das Spa ist sogar ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht. Bloggerinnen müssen aber ab sofort auf das Signature-Bild verzichten, da im Infinity-Pool nun Foto-Verbot herrscht.

 

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Infinity pools with stunning views ✨ (????: @jacob) . . . follow @hotelparadise.1 follow @hotelparadise.1 follow @hotelparadise.1

Ein Beitrag geteilt von Hotel Paradise (@hotelparadise.1) am Sep 12, 2018 um 3:26 PDT

17.000 Einträge finden sich inzwischen unter dem  Hashtag #villahonegg - und das macht sich bezahlt. "Social Media ist unsere Werbung",  ist der Leiter des Hotels, Sebastian Klink, überzeugt. Schon seit 2011 gibt das Luxushotel für Werbung kein Geld mehr aus Die meisten Besucher würden zwei oder drei Nächte bleiben, ziemlich viele aber tatsächlich auch nur für eine einzige Nacht kommen, so Klink zu Forbes.  (jw)

www.villa-honegg.ch

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.