Das sind die besten Start-ups des Landes

Eine namehafte Jury aus Florian Gschwandtner, Andreas Bierwirth, Katharina Klausberger und Co. hat für das Wirtschaftsmagazin "trend" die innovativsten Gründer Österreichs gesucht.

Welches sind die 100 besten Start-ups Österreichs? Dieser Frage ist das Wirtschaftsmagazin trend nachgegangen und hat dafür eine Jury aus 21 Experten einberufen – darunter Runtastic- und Tractive-Gründer Florian Gschwandtner, Magenta-CEO Andreas Bierwirth, Business Angel Michael Altrichter, Fabasoft-Co-Gründer Helmut Fallmann, Business Angel Katharina Klausberger und Female Founders-COO Nina Wöss – die rund 200 jungen Unternehmen bewertet haben.

"Das Ergebnis fiel im Gegensatz zu den vergangenen Jahren recht deutlich aus", schreibt der trend. Vorjahressieger Bitpanda habe sich diesmal mit "klarem Abstand" durchsetzen können. Das Fintech konnte dadurch die Onlinebank N26 und das Green-Tech-Start-up Refurbed auf die Plätze 2 und 3 verweisen.

Auf dem vierten Platz rangiert die Marketing Analytics-Software Adverity, gefolgt von Wikifolio. Ebenfalls in den Top 10 landet das "Runtastic für Hunde" Tractive (Platz 7), das mit einem GPS-Tracker für Hunde und Katze in den vergangenen Monate für Furore gesorgt hat und "Hundeprofi" Martin Rütter als Testimonial gewinnen konnte. Die Top 20 finden Sie in unserer Infobox. (as)

www.trend.at

Kommentar schreiben

* Pflichtfelder.

Die Top 20

  1. Bitpanda
  2. N26
  3. Refurbed
  4. Adverity
  5. Wikifolio
  6. Bitmovin
  7. Tractive
  8. Anyline
  9. Tourradar
  10. Planradar
  11. Durchblicker
  12. Credi2
  13. Busuu
  14. Nuki
  15. Ready2order
  16. Mostly AI
  17. GoStudent
  18. Contextflow
  19. Bluecode
  20. Mimo

leadersnet.TV