Best of Content Marketing Award 2020: Acht Arbeiten aus Österreich haben die Chance auf Gold

Der Preis wird am 1. Juli verliehen – aufgrund von Corona heuer erstmals digital.

Die Jury des Best of Content Marketing Award 2020 (BCM) hat getagt, die Shortlist steht: In 42 digitalen Sessions ermittelten rund 200 Juroren aus Agenturen, Medienhäusern, Unternehmen und Hochschulen die besten Cases im Content Marketing des vergangenen Jahres. 193 Einreichungen haben es in 41 Kategorien auf die Shortlist geschafft. Darunter sind acht Einreichungen aus Österreich in acht verschiedenen Kategorien.

Rot-weiß-rote Fahne hochhalten

"Als Content Marketing Forum Österreich Vorstand freut es mich besonders, dass nach 2019 als der erstmalig vergebenen Grand Prix nach Österreich ging auch diesmal guten Chancen dafür bestehen den Grand Prix oder Gold zu holen. Einige österreichische Agenturen konnten sich bei über 600 Einreichungen durchsetzen und stehen auf der Shortlist und haben somit fix Silber beim bedeutendsten Content Marketing Award in Europa", kommentiert Martin Distl, Österreich-Vorstand des Content Marketing Forums (CMF), das den Bewerb ausrichtet. "Wir sind in der ganzen Bandbreite der Content Marketing Disziplinen vorne mit dabei. Nicht nur traditionell in Print, sondern auch in Digital und Multichannel halten wir die rot-weiß-rote Fahne hoch."

Noch vor der Coronakrise schloss der BCM seine Einreichungsphase mit 634 Einreichungen ab. Die Jurysitzungen und die Preisverleihung konnten nicht mehr wie geplant im März und im Mai stattfinden. "Wir haben in kürzester Zeit unseren durchaus komplexen Jurierungsprozess digital aufgesetzt. Dank der Mithilfe unserer Juroren konnten wir auch dieses Jahr sicherstellen, dass alle Einreichungen in gewohnter Qualität bewertet wurden und verdient das Prädikat 'Best of Content Marketing' tragen", erklärt Peter Matz, Vorstandsmitglied und BCM-Beauftragter des Content Marketing Forums.

Favoriten schwer auszumachen

Ebenfalls digital findet die Verkündung der Gold-Preisträger in diesem Jahr statt. Am 1. Juli um 18 Uhr ist es soweit. Unter live.best-of-contentmarketing.com werden im Livestream die Gewinner gekürt. "Die Qualität der Einreichungen war auch in diesem Jahr wieder beeindruckend hoch", sagt Olaf Wolff, Vorstandsvorsitzender des CMF. "Favoriten sind da schwer auszumachen. Jeder, der es auf die Shortlist geschafft hat, hat exzellente Arbeit geleistet und wäre auch ein verdienter Gold-Preisträger." (red)

www.bcm-award.com

Die Nominierten aus Österreich

Kategorie "Campaign":

  • "Danke sagen – Content Campaign", Herausgeber: Billa AG, Dienstleister: Rosenberg GP/Corporate Media Advisors GmbH

Kategorie "Conferences & Events":

  • Launchevent Netflix "Stranger Things" Season 3, Dienstleister: GroupM (mStudio)

Kategorie "Customer":

  • "impuls wissen", Herausgeber: Wiener Städtische AG, Dienstleister: Egger & Lerch Corporate Publishing (velcom GmbH)
  • "Sunlight Adventure Book", Herausgeber: Sunlight GmbH, Dienstleister: Hammer Albrecht GmbH
  • "gourMetro Deutschland", Herausgeber: Metro Deutschland GmbH, Dienstleister: section.d Design Communication GmbH
  • "Kepler Tribune", Herausgeber: Johannes Kepler Universität Linz; Dienstleister: Kest Werbeagentur

Kategorie "Reporting":

  • Adidas Online Geschäftsbericht, Herausgeber: Adidas AG, Dienstleister: Nexxar GmbH

Kategorie "Internal":

  • "Mit Herz dabei", Herausgeber: Billa AG, Dienstleister: RG Verlag GmbH

Über den Best of Content Marketing Award

Der Best of Content Marketing (BCM) Award ist seit Jahren mit mehr als 600 Einreichungen der größte Wettbewerb für inhaltsgetriebene Kommunikation in Europa.

Seit 2003 zeichnet das Content Marketing Forum dabei die besten Unternehmenspublikationen aus – sei es Print, Digital oder Multichannel, intern oder extern. Über die Preisvergabe in den 75 ausgeschriebenen Kategorien entscheiden Fachjurys mit insgesamt rund 200 Juroren.

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.