Tesla Flagshipstore in Wien ist Geschichte

Der E-Auto-Hersteller hat seinen Luxus-Showroom in der City dauerhaft geschlossen.

Seit vergangenen Sommer steht der 2017 eröffnete Flagshipstore von Tesla in der Wiener Innenstadt leer. Wie kürzlich bekannt wurde, bleibt der Shop in der Wallnerstraße beim Herrengassen-Hochhaus dauerhaft geschlossen. Der Store in der Wiener City war dazu gedacht, die Marke Tesla in Österreich bekannt zu machen. Da Tesla mittlerweile jedoch nahezu jedem ein Begriff sei, habe die Markenbekanntmachung nicht länger einen derart hohen Stellenwert, zitiert die futurezone Tesla.

Das Unternehmen versichert zudem, dass es durch die Shop-Schließung zu keinem Stellenabbau gekommen sei. Das Wiener-Team sei neu aufgestellt und von anderen Tesla-Niederlassungen in der Hauptstadt übernommen worden. Unter anderem im seit Anfang Oktober bestehenden Pop-up-Store in der Shopping City Süd (SCS). Der Fokus in Wien liege für Tesla künftig auf dem Service-Center im 23. Bezirk.

Aktuell gibt es in Österreich sechs Niederlassungen von Tesla: Innsbruck, Graz, Traun in Oberösterreich, Wals in Salzburg, der erwähnte Pop-up-Store in der SCS in Vösendorf sowie das Service-Center in der Gutheil-Schoder-Gasse in Wien Liesing. Eine weitere Service-Niederlassung soll in Kürze in Wien in der Triesterstraße entstehen. (as)

Bilder von der Eröffnung des Flagshipstores Anfang 2017 können Sie sich hier noch einmal ansehen.

www.tesla.com

 

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.