Ballsaison: Kurz, aber lukrativ

Eine halbe Million Gäste sollen über 150 Millionen Euro Umsatz für Opernball, Zuckerbäckerball & Co. bringen.

Die Liebe zu Ballbesuchen in Wien ist ungebrochen hoch. Die heurige Ballsaison ist im Vergleich zum Vorjahr um ganze acht Tage kürzer, aber nicht weniger opulent. "Wir erwarten heuer rund 520.000 Ballgäste, das sind um 5.000 Besucher mehr als im Vorjahr. Ein schöner Beweis für die anhaltende Beliebtheit der 'fünften Jahreszeit'", so Markus Grießler, Spartenobmann der Tourismus und Freizeitbetriebe in der Wirtschaftskammer Wien.

Wie eine Studie der Wirtschaftskammer Wien (WKW) zeigt, sollen auch die Gesamtausgaben der Ballgäste heuer weiter ansteigen. "Wir rechnen mit 151 Millionen Euro", erklärt Grießler. Dies bedeutet eine Steigerung um vier Prozent (2018/19: 145 Millionen Euro) gegenüber dem Vorjahr. Damit geben Ballgäste heuer durchschnittlich 290 Euro aus, davon rund 180 Euro vor bzw. direkt am Ball, also für Eintrittskarten, Tischreservierung und Verpflegung vor Ort.

Gewerbe und Handwerk profitieren

Nicht nur direkt am Ball lassen sich die Ballbesucher ihren schönen Abend einiges kosten, auch rund um das Ereignis profitieren viele Wiener Unternehmen. Damit die Damen und Herren eine gute und vor allem fesche Figur machen, sorgt besonders das Gewerbe und Handwerk.

"Ungefähr 55 Euro entfallen vor dem Ball auf Ausgaben für Friseur und Kosmetik, ein Abendessen oder Services wie Taxifahrten, was eine deutliche Steigerung von rund zehn Euro im Vergleich zur vergangenen Saison bedeutet", freut sich Maria Smodics-Neumann, Wiener Spartenobfrau Gewerbe und Handwerk. "Für die Garderobe, Schuhe, Accessoires oder auch Tanzkurse geben die Besucher durchschnittlich weitere 55 Euro aus".

Zuckerbäckerball am beliebtesten

Die beliebtesten Bälle der Saison 2019/20 sind der WKW-Befragung zufolge der Zuckerbäckerball, der am 16. Jänner 2020 über die Bühne gehen wird, der Kaffeesiederball (14. Februar 2020) sowie der Blumenball (17. Jänner 2020). Die heurige, traditionelle Ballsaison ist mit Faschingsbeginn am 11. November gestartet. Der erste Ball ist der Rauchfangkehrerball, der am 15. November 2019 stattfindet, und endet am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020 mit dem Elmayer Kränzchen. Mehr als 450 Bälle finden jedes Jahr in Wien statt. (as)

www.wkw.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.