Zukunft ist das neue Schwarz

Das Vangardist Magazin, SO/ Vienna und weXelerate luden zum zweiten Mal zum Vienna Future Ball.

Visionärinnen und Visionäre aus den Reihen der Startup-Gründer und Kreativen aus Wirtschaft, Technologie, Mode und Kunst trafen am vergangenen Wochenende beim Future Ball 2019 aufeinander um gemeinsam die Zukunft zu feiern. Bei der zweiten Edition des jungen Events, das vom Vangardist Magazin, SO/ Vienna und weXelerate organisiert wird, traf auch heuer wieder klassiche Wiener Ball-Kultur auf progressive Medienkunst, die Start-up Szene und die Opinion Leader von morgen. 

Der zweite Wiener Future Ball entführte sein alles andere als "bunte" Publikum – der heurige Dresscode diktierte ein Erscheinen ganz in schwarz – durch Mode, Kunst- und Technologie-Installationen in eine utopische Nacht. Auf zwei Dancefloors im vierten Stock des SO/ Vienna im Wiener Sofitel wurde bis vier Uhr morgens getanzt und gefeiert, eingerahmt wurde der Future Ball dieses Jahr erstmals durch Opening und Midnight Shows.

Einen weiteren Grund zum Feiern bot der 10-jährige Geburtstag des Vangardist Magazines, der an dem Abend mit der Präsentation des Jubiläums-Bildbandes und einem Live-Kunstwerk gefeiert wurde. Unter den Ballbesuchern sah man neben dem Vangardist-Gründer und Herausgeber Julian Wiehl unter anderen den Choreographen und Eventprofi Alamande Belfor und seine Ianara Belfor, Ballettänzer Davide Dato, das Drag-Dance-Duo Philisha Conditioner und Pandora Nox, Visual-Artist Jascha Süss und viele andere.

Viele Eindrücke vom zweiten Future Ball ganz in Schwarz finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.vangardist.com

www.so-vienna.com

www.wexelerate.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.