73,9 Millionen Euro für Attensam

Neuer Umsatzrekord für den heimischen Wohnimmobilienbetreuer.

Attensam, der heimische Marktführer in umfassender Betreuung von Wohnimmobilien freut sich über eine erfolgreiche Bilanz im vergangenen Geschäftsjahr 2018/2019. Zu diesem Anlass gab das Unternehmen eine  äußerst erfolgreich verlaufen: Attensam konnte den Umsatz um 10,5 Prozent auf 73,9 Millionen Euro steigern.

Ausschlaggebend dafür sei die "exzellente Performance der insgesamt 20 Niederlassungen in allen Bundesländern und die gute Entwicklung in den Geschäftsfeldern Hausbetreuung, Winterservice und Bürobetreuung" gewesen. Um diesen Erfolgsweg auch in Zukunft fortzuführen, wolle man außerdem "starke Zeichen in Richtung Nachhaltigkeit" setzen, so Attensam in der jüngsten Bilanzpressekonferenz.

Zugpferd Wien

Mit dem neuen Úmsatzrekord von 73,9 Millionen Euro konnte die Attensam Unternehmensgruppe ihren Umsatz in den vergangenen fünf Jahren um 51,9 Prozent steigern – im Geschäftsjahr 2013/2014 lag der Umsatz noch bei 48,7 Millionen Euro.

Gewohnt stark präsentierte sich dabei der Wiener Markt, der mit 47,5 Millionen Euro abermals knapp zwei Drittel der Gruppenumsätze verbuchen konnte und im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent gewachsen ist. Auf die Bundesländer außerhalb Wiens entfielen somit 26,4 Millionen Euro, das bedeutet eine Steigerung in diesem Segment um 12,7 Prozent zum Geschäftsjahr 2017/2018.

Aktuell gibt es 20 Niederlassungen im ganzen Land – davon sechs in Niederösterreich, je drei in der Steiermark und Kärnten, je zwei in Wien, Salzburg und Vorarlberg, je eine in Oberösterreich und Tirol.

Wachstumskurs soll gehalten werden

"Unsere Strategie, seit fast 40 Jahren auf Qualität und beste Lösungen für unsere Kunden zu setzen, hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr abermals bewährt. In den vergangenen Jahren sind wir vor allem in den Bundesländern außerhalb Wiens gewachsen und haben das Unternehmen auf ein noch festeres Fundament gesetzt, um den Wachstumskurs fortzusetzen und bis 2030 die angepeilte Marke von 100 Millionen Euro sogar zu überbieten", führt Oliver Attensam, Geschäftsleitung der Attensam Unternehmensgruppe, aus.
Stärkster Zuwachs in Niederösterreich, geplante Niederlassung im Burgenland

Umsatzstärkste Region außerhalb Wiens war im vergangenen Geschäftsjahr Steiermark und Kärnten mit einem Umsatz von 8,9 Millionen Euro und einem Wachstum von 16,1 Prozent. Salzburg und Oberösterreich erwirtschaftete im gleichen Zeitraum 8,3 Millionen Euro und ist damit um 6,1 Prozent gewachsen. Das größte Plus verzeichnete Niederösterreich mit 17,3 Prozent auf 6,2 Millionen Euro. In Tirol und Vorarlberg betrug der Umsatz 2,9 Millionen Euro. Der Westen ist im Vergleich zum Vorjahr damit um 13,1 Prozent gewachsen

Eindrücke von der Bilanzpressekonferenz von Attensam finden Sie in unserer Fotogalerie. (red)

www.attensam.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.