Prix Europa: Armin Wolf als "Europäischer Journalist des Jahres" geehrt

Wrabetz: "Auszeichnung stellt Qualität und Bedeutung der ORF-Informationsvermittlung unter Beweis."

Gleich zwei Auszeichnungen innerhalb von wenigen Tagen für Armin Wolf. Nachdem dem ZiB 2-Anchor am Dienstag der Leipziger Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien verliehen wurde, wurde er am Freitag im Rahmen der 33. Prix Europa Awards in Potsdam (Deutschland) als "Europäischer Journalist des Jahres 2019" ausgezeichnet.

Keine Einschüchterung durch Drohung und Kritik

In der Begründung heißt es unter anderem, Wolf lasse sich "nicht einschüchtern von Drohungen und Kritik, sondern stehe zu seiner Haltung, Interviewpartner/innen immer auf die gleiche Art und Weise zu befragen". Die Auszeichnung wurde heuer zum neunten Mal vergeben.

Zu den ehemaligen Preisträgern zählen der türkische Publizist Can Dündar, die BBC-Legende Sir David Attenborough und die deutsche Filmproduzentin Regina Ziegler. Im vergangenen Jahr wurde Laurent Richard geehrt, französischer Investigativ-Journalist und Gründer von Forbidden Stories, einer gemeinnützigen Organisation, die Recherchen und Arbeiten von getöteten Journalistinnen und Journalisten fortsetzt.

"Ich muss gestehen, dass ich damit wirklich nicht gerechnet habe angesichts der großartigen Kolleginnen und Kollegen aus ganz Europa, aus denen die Jury auswählen konnte", so Wolf "Das ist schon eine sehr große Ehre. Und es ist natürlich auch eine Auszeichnung für das wunderbare Team der ZiB2, ohne das ich keine Sendung zu moderieren hätte."

"Beeindruckende journalistische Vita"

Für ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ist die Auszeichnung "ein weiterer Meilenstein in der beeindruckenden journalistischen Vita von Armin Wolf. Er sei nicht nur einer der renommiertesten Journalisten des Landes, sondern trage "einmal mehr die hohe journalistische Kompetenz der ORF-Journalistinnen und -Journalisten über die Landesgrenzen hinaus".

"Damit sind ein weiteres Mal Qualität und Bedeutung der ORF-Informationsvermittlung im Auftrag des Publikums unter Beweis gestellt. Ich gratuliere Armin Wolf sehr herzlich und freue mich, dass sich mit dieser Auszeichnung erneut die Unverzichtbarkeit unabhängiger öffentlich-rechtlicher Nachrichten-Angebote manifestiert", so Wrabetz weiter. (as/ots)

www.orf.at

www.prixeuropa.eu

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.