Langjähriger Roter Kreuz-Chef Werner Kerschbaum ist "Fundraiser des Jahres"

Fundraising Verband hat die Fundraising Awards an namhafte NPOs und Agenturen verliehen.

Der Dachverband Österreichs Spendenorganisationen (Fundraising Verband Austria) zeichnete am Montagabend in einer feierlichen Abendgala hervorragende Leistungen in der Spender­kommunikation aus.

In den sechs Kategorien "Spendenspot", "Innovation", "Online-Kampagne", "Fundraising Aktion", "Spendenmailing" sowie "Unternehmenspartnerschaft des Jahres" wurden die Fundraising Awards an namhafte NPOs und Agenturen verliehen. Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung des langjährigen Generalsekretärs des Österreichischen Roten Kreuzes, Werner Kerschbaum, mit dem Sonderpreis „Fundraiser des Jahres".

Mut, Idealismus und Menschlichkeit

Mit Werner Kerschbaum geht die Auszeichnung "Fundraiser des Jahres" heuer an den langjährigen Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes. "Als Generalsekretär von 2012 bis 2019 hat er die Geschicke dieser wichtigen Institution für humanitäre Hilfe entscheidend gelenkt und damit das österreichische Spendenwesen nachhaltig mitgeprägt. Mit großem Mut, Idealismus und Menschlichkeit ging er stets als Botschafter voran, wenn es darum ging, das gesellschaftliche Miteinander und Solidarität mit den schwächeren Mitgliedern unserer Gesellschaft einzumahnen", so die Begründung der Jury.

Laudator Manfred Bouda ergänzte: "Aus Liebe zum Menschen' ist nicht nur das Motto des Österreichischen Roten Kreuzes, sondern auch das persönliche Credo von Werner Kerschbaum. 20 Jahre hat er die Entwicklung der führenden Hilfsorganisation des Landes entscheidend geprägt. Er hat dabei keinen Anlass gescheut, sich für eine bessere Gesellschaft einzusetzen und das Wort für mehr Mitmenschlichkeit, Menschenwürde und Toleranz zu erheben."

Die weiteren Preisträger

Der Award für den besten Fundraising Spot des Jahres ging an die Kinderhilfsorganisation Plan International. Die Spot-Kampagne "#siekann" setzt sich unter dem Motto "Mädchen verändern die Welt" für gleiche Chancen und ein selbstbestimmtes Leben für Mädchen und Frauen ein. In der Kategorie beste Fundraising Innovation des Jahres machte World Vision Österreich mit einer von der Firma Formunauts entwickelten Software das Rennen.

Caritas Österreich und die Verbund AG überzeugten die Jury in der Award-Kategorie Partnerschaft des Jahres. Der Verbund-Stromhilfefonds der Caritas bietet notleidenden Menschen in Österreich seit 2009 umfassende Unterstützung im Energie-Bereich mit finanzieller Soforthilfe, Energieberatungen und gratis Gerätetausch. Den Preis für das beste Direct Mailing des Jahres holte in diesem Jahr der KHM-Museumsverband.

Das WUK, Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser, wurde mit dem Fundraising Award für die Fundraising Aktion des Jahres ausgezeichnet. In der Kategorie Fundraising Online Kampagne des Jahres ging der Award an SOS Kinderdorf Österreich für die Kampagne anlässlich des "Giving Tuesday". (as/ots)

www.fundraising.at

www.roteskreuz.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.