Glanzvolle Premiere für den Digital Impuls Award

"Die Presse" und Drei Business küren die besten Digitalisierungs-Projekte Österreichs.

Die Presse und Drei Business vergaben im Rahmen einer feierlichen Gala erstmals den frisch ins Leben gerufenen Digital Impuls Award für erfolgreiche Digitalisierungslösungen: Mit der Auszeichnung soll Unternehmen die Möglichkeit gegeben werden ihre Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Der Digital Impuls Award richtet sich dabei in erster Linie an heimische Klein- und Mittelunternehmen die konkrete Digitalisierungsprojekte planen oder sich bereits mit deren Umsetzung beschäftigen. Über den Dächern von Wien im k47 wurden die Best-Practice-Beispiele vor einem begeisterten Publikum präsentiert.

Digitalisierung geht jeden an

Unter der Patronanz von Bundesministerin Margarete Schramböck kürte die Jury – bestehend aus Dietmar Rößl, Vorstand des Instituts für KMU-Management an der Wirtschaftsuniversität Wien, Andreas Tschas, Leiter der Digitalisierungsagentur, Jan Trionow, CEO von Drei und Herwig Langanger, Vorsitzender der Presse-Geschäftsführung – die glücklichen ersten Digital Impuls Award Gewinner.

"Wir schreiben über relevante Themen und sehen uns als Vorreiter in der digitalen Medienwelt. Unternehmen in den Vordergrund zu stellen, die den digitalen Fortschritt in Österreich mit ihren innovativen Ideen voran bringen ist unser journalistisches Pflicht und uns eine Ehre", so Herwig Langanger.

Das sind die Digital Impuls Award-Gewinner

Der erste Platz für die Kategorie "Kleinbetriebe" wurde an die Scarletred Holding GmbH verliehen: Das Wiener Gesundheits-Start-up rund um CEO Harald Schnidar macht die objektive Beurteilung von Hautveränderungen via App möglich. Das innovative und mehrfach ausgezeichnete Medizinprodukt Scarletred Vision misst Hautfarben und Hautstrukturen, die Daten werden dann zur Analyse an eine Onlineplattform übermittelt.

Der zweite Platz ging an die DocLX City Card Solutions Gmbh. Im Rahmen des Projekts "Digitale Vienna City Card" entwickelte der IT-Software-Dienstleister ein ganzheitliches Kartenverwaltungssystem mit digitalen benutzerfreundlichen Lösungen.

Den dritten Platz belegte die t-matrix solutions GmbH. Die in Deutschlandsberg beheimatete IoT-Plattform sorgt für effizienten Einsatz von Streufahrzeugen im Winterdienst, im Rahmen eines Projekts zur Streudatenerfassung werden mithilfe des Internet of Things-Spezialisten Daten aus Sensoren der Straße, der Luft und den Streu-Fahrzeugen in Echtzeit übertragen und analysiert.

Großbetriebe im Zeichen der Transformation

In der Kategorie "Großbetriebe" konnte sich der LexisNexis Verlag ARD Orac GmbH & Co Kg über den ersten Platz auf dem Siegertreppchen freuen: Die intelligente NLP-Lösung Lexis Smart Scan verkürzt den Zeitaufwand für die Rechtsrecherche um bis zu 80 Prozent. Das Google für Juristen hilft bei der täglichen Recherche nach relevanten Gesetzestexten und Urteilen.

Platz zwei konnte die Wiener Staatsoper GmbH belegen. Das Wiener Traditionshaus startet nicht nur mit dem Premium Content staatsoperlive.com digital durch: Mit dem Projekt "Digitale Noten" will die Wiener Staatsoper GmbH die Umwälzung in der Musikindustrie weiter vorantreiben. Über eine mit Blockchain-Technologie gesicherte Plattform können Opernhäuser, Orchester, Ensembles sowie Musiker künftig ihre Noten beziehen und Musikverlage ihre Kataloge vorstellen.

Den dritten Platz in der Kategorie "Großunternehmen" konnte die Constantia Flexibles Group GmbH für sich beanspruchen. Die Constantia Flexibles Group gilt als drittgrößter Anbieter von flexiblen Verpackungen weltweit, das Projekt "Constantia Interactive" ermöglicht es Verpackungen mit digitalem Inhalt zu verknüpfen und zu einem Content-Channel für Endkonsumenten zu machen. Produkt-Verpackungen werden dabei einfach mit dem Smartphone gescannt und um unterhaltsame oder informative Augmented-Reality-Inhalte ergänzt. (jr)

Impressionen zur feierlichen Award-Verleihung finden Sie hier.

www.diepresse.com

www.drei.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.