Out of Home-Awards Salzburg zum zweiten Mal vergeben

15 Sujets in fünf Kategorien ausgezeichnet.

Der Out of Home-Award Salzburg hatte letztes Jahr eine glanzvolle Premiere. "Das Niveau konnte 2019 noch einmal getoppt werden – hinsichtlich Qualität, Stimmung und Kreativität. Wir sind zufrieden und bedanken uns bei den fantastischen Kunden und Agenturen, die Mut zum Experiment und zur Provokation bewiesen haben", resümiert Fred Kendlbacher, Geschäftsführer der Progress Werbung Salzburg.

Die Gold-Gewinner

Der Award wurde in insgesamt fünf Kategorien vergeben. In der Kategorie "Die besten Plakate" holte die Salzburg AG mit der Kampagne "Paradies AG" Gold. Der erste Platz in der Kategorie "Die besten City Lights" geht an den Zoo Salzburg mit "Die buntesten Vögel trifft man Abends". Das beste Rolling Board lieferte hingegen die Hypo Salzburg. Gold in der Kategorie "Die besten Digitalen City Lights" ging an Hochkönig für seine "Königstour". "Der Schal des Europapark" überzeugte die Jury in der Kategorie "Innovative & Ambient Media". Alle Gewinner finden Sie in unserer Infbox.

Qualität der Arbeiten gut wie nie

"Die Qualität der Arbeiten war gut wie noch nie", schwärmt Dominik Sobota, Prokurist der Progress Werbung. "Es ist unglaublich, welche hochwertigen Kompositionen die Firmen und Agenturen zustande gebracht haben. Die Salzburger Leistungsschau kann sich auch national und international sehen lassen."

Ein besonderes Highlight der Verleihung war die Präsentation der neuen Out of Home-Trends durch Gewista-CEO Franz Solta. Musikalische Untermalung gab es von The Sellout und dem Mosertrio der Philharmonie Salzburg. Für den perfekten Abschluss sorgten das Kulinarium, Ablinger's Jausenstand und Yao Yao. Die besten Bilder finden Sie hier. (as)

www.progress-werbung.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.