Andreas Martin und Isobar gehen getrennte Wege

Mathias Fanschek wird neuer Geschäftsführer. Agentur will sich neu positionieren.

Paukenschlag bei isobar: Daten-, Marketing Automation- und Digitalexperte Mathias Fanschek übernimmt mit sofortiger Wirkung die Funktion als Managing Director bei Isobar. Er folgt damit auf Andreas Martin, der das Unternehmen "auf eigenen Wunsch verlässt", wie Isobar in einer Aussendung mitteilt. Martin hatte die Leitung der Agentur erst im September übernommen und dabei den langjährigen Geschäftsführer Helmut Kosa abgelöst (LEADERSNET berichtete).

Investitionen in den Bereich Marketing Automatisierung

Isobar will sich nach eigenen Angaben in den kommenden Wochen neu positionieren und die globale Ausrichtung der Agentur als "Vorreiter in der digitalen Transformation übernehmen". Man werde auch weiterhin auf Kreation und Technologie setzen, jedoch insbesondere in den Bereich Marketing Automatisierung investieren. Isobar ist globaler Platinum Partner von Salesforce: Diese strategische Partnerschaft soll in Europa und auch Österreich deutlich ausgebaut werden.

Mathias Fanschek ist seit Mai 2018 Managing Director von Dentsu Central Services und verantwortet die Agenden Digital, Data und Content. Davor war der 41-jährige als Head of Content & Communication in der Erste Bank tätig und dort im Laufe seiner langjährigen Karriere unter anderem als Digital Campaign Manager und Brand Manager beschäftigt.

"In Zeiten der digitalen Transformation ist es unerlässlich, den Einsatz von Marketing-Automatisierung auszubauen. Der Markt und unsere Kunden verlangen nach Lösungen, die wir ihnen gemeinsam mit Salesforce bieten können. Kreation und Kreativität werden durch die neuesten Technologien völlig neue Möglichkeiten geboten. Und ich freue mich darauf, diese gemeinsam mit meinem Team auch zu nutzen", kommentiert Fanschek seinen neuen Job.

Neupositionierung richtungsweisend für die Zukunft 

Andreas Weiss, CEO Dentsu Aegis Network Austria, ergänzt: "Die Neupositionierung ist richtungsweisend für die Zukunft von Isobar und gemeinsam mit Salesforce als Partner setzen wir auf eine zentrale Entwicklung in der Branche: nämlich Daten und die Automatisierung von Marketingprozessen. Weltweit ist Isobar hier in den letzten Jahren sehr erfolgreich gewesen – diese Erfolgsgeschichte wollen wir in Österreich weiterschreiben und für unsere Kunden nutzen. Für unsere Kreativ-Teams ergeben sich dadurch neue Chancen, ihre Ideen und Konzepte noch persönlicher und kraftvoller an die Konsumenten zu bringen. Bei Andreas Martin bedanke ich mich für seinen Einsatz und wünsche ihm für seinen künftigen Weg alles Gute." (as)

www.isobar.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.