Jäger Bau realisierte 53 Millionen Euro Vorzeigeprojekt in Maria Alm

AlpinLodges entstanden im Zentrum der Urlaubsdestination Hochkönig.

Jäger Bau hat mit den AlpinLodges Maria Alm ein 53 Millionen Euro teures Projekt im im Zentrum der bekannten Pinzgauer Urlaubsdestination Hochkönig realisiert. Die neun Häuser in landestypischer Architektur sind an das Skigebiet Hochkönig und somit Ski amadé angebunden. Bauträger der AlpinLodges Maria Alm ist die Jäger AlpinLodges Bau & Management GmbH – ein Tochterunternehmen der Jäger Bau GmbH – die auch das Resort-Management übernimmt und diese Premium-Anlage nachhaltig betreuen wird.

"Das Premium Hotel-Resort verfügt über 103 hochwertig ausgestattete Apartments mit insgesamt 500 Betten und eine komplette, State-of-the-Art Infrastruktur mit Lobby, Restaurants, Hallenbad, Wellness, Sport-Shop etc", teilt Jäger Bau in einer Presseaussendung mit. "Bei den hochwertig ausgestatteten Apartments mit ein bis fünf Schlafzimmern, Gourmet-Küchen, Kaminöfen, Infrarotkabinen etc. handelt es sich um ein innovatives Immobilieninvestment mit Vermietverpflichtung."

Die exklusiven Wohnungen wurden an private Einzelinvestoren verkauft, die damit gleichzeitig einen Anteil an der Resort-Infrastruktur erwarben, grundbücherlich eingetragen sind, ihr Apartment vier Wochen pro Jahr selbst nutzen können und sich über eine Eigenkapitalrendite von sieben Prozent freuen dürfen. Gut zwei Drittel der Ferienimmobilien sind bereits verkauft. Das Hotel-Resort, das 45 Mitarbeiter beschäftigt, ist kurz vor Jahreswechsel in seine erste Wintersaison gestartet und soll künftig ca. 100.000 Nächtigungen für Maria Alm generieren. Die AlpinLodges Maria Alm sind das vierte Projekt dieser Art, das Jäger Bau verwirklicht hat. (red)

www.jaegerbau.com

Über die Jäger Bau GmbH

Als Vorarlberger Industrieunternehmen, Gründungsjahr 1922, realisiert die Jägerbau GmbH seit Jahrzehnten innovative Wohnprojekte. Das Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von der Vision über die Planung und Projektentwicklung bis zur Errichtung und schlüsselfertigen Übergabe der Immobilie.

Weitere Geschäftsbereiche des Unternehmens sind der Hoch- und Tiefbau sowie der Tunnelbau. Die Geschäftsführung setzt sich aus Guntram Jäger und Nikolaus Gassner zusammen. die Jäger Gruppe beschäftigt rund 650 Mitarbeiter und generierte zuletzt einen Jahresumsatz von rund 160 Millionen Euro.

www.jaegerbau.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.