Von Adrenalin bis Authentizität: Incentive-Anfragen werden immer anspruchsvoller

Unternehmen suchen dem ultimativen "Money can't buy"-Erlebnis für Incentives – Westösterreich zeigt sich gut aufgestellt.

Bereits mehrere Studien bestätigen, dass außergewöhnliche Erlebnisse auch zu ganz besonderen Erinnerungen werden von denen noch lange gezehrt wird. Das schafft ein wirkungsvoller Hormoncocktail: eine hohe Adrenalin- und Serotonin-Ausschüttung werden nicht nur als sehr positiv im menschlichen Gehirn gespeichert sondern wirken sich auch begünstigend auf die Assoziationen aus, die man mit den in Zusammenhang stehenden Umständen und Personen verbindet.

Diesen Umstand machen sich mittlerweile nicht nur hoffnungsvolle Singles auf Partnersuche beim ersten Date auf der Achterbahn zunutze, sondern auch Unternehmen und Eventorganisatoren –  denn Incentiveideen, die bleibenden Eindruck hinterlassen, sind gefragter denn je. LEADERSNET hat bei den Convention Bureaux in Tirol und Salzburg nachgefragt, wo die Trends gerade hingehen und wie der Westen gerüstet ist.

Der Natureispalast im Hintertuxer Gletscher © Hintertuxer Gletscher

"Abenteuerspielplatz" Tirol setzt auf Adrenalinkicks

Tirol ist nicht nur für Urlauber ein Sport-Hotspot, auch Incentives, Meetings und Kongresse werden gern inmitten der Alpenregion abgehalten. Wenig verwunderlich, dass man beides im Westen gern kombiniert: so bieten beispielsweise der sich auf neun Hektar erstreckende, größte Outdoorfunpark "Area 47" mit einer Auswahl aus über 35 Sportarten sowohl out- als auch indoor, der Schlegeis 131 Flying Fox in über 600 Metern Höhe in den Zillertaler Alpen unzählige Optionen, sein Incentive sportlich aktiv zu gestalten. Der Natureispalast und der Eiskanal bieten in frostiger Umgebung à la Ötzi die Möglichkeit, Incentives in einem besonders außergewöhnlichen Setting zu veranstalten. Kajakfahren im Gletscher im Eispalast wird für besonders wagemutige und abenteuerlustige Teilnehmer angeboten. Für kulinarisch orientierte Incentives und Gourmetgäste bietet die Genussgondel Frühstück und spezielle Themenfahrten wie die "Champagnergondel" an.

"Unsere Kunden bestätigen, dass die Kombination aus Meetings und Natur zu inspirierenden und innovativen Outcomes führt. Tirol ist Tagungskraftplatz und Abenteuerspielplatz zugleich - ein Incentive(t)raum!“,so Veronika Handl, Teamleiterin des Convention Bureau Tirol.

Verkostung im Keller der Stiegl Brauwelt © Stiegl

Salzburger Land präsentiert sich als Automotive- und Genusshotspot

Die Mozartstadt und ihre Umgebung reagieren auf die vermehrten Anfragen nach "Money Can't Buy"-Erlebnissen, indem sie voll und ganz auf die Stärken und Besonderheiten der Regionen setzen. Als Automotive-Hotspot bietet Salzburg beispielsweise im ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum am Brandlhof die Möglichkeit, seine Rennstrecken, dass Offroadgelände im Steinbruch und seine Autos für ein Incentive zur Mitarbeitermotivation einige PS in den Asphalt zu brennen. Wer es etwas gemütlicher mag, der kann auf Pferdestärke im wahrsten Sinne des Wortes setzen und beim "Riding Dinner" im Fiaker Kulinarik und Sightseeing bei gemütlichen zwei PS verbinden. Oldtimer-Fans bietet der "fahr(T)raum Mattsee" die seltene Möglichkeit, in Original Fahrzeugen aus 1911-1931 inklusive Chauffeur die Salzburger Seenlandschaft zu erkunden. Bier-Liebhaber können sich in der Stiegl Brauwelt der größten Privatbrauerei Österreichs  zu einer Brauereitour anmelden und gemeinsam mit Kollegen bei einer im Fasslkeller anstoßen. Aber auch sportliche Incentive-Aktivitäten werden abgedeckt, wie beispielsweise mit dem Flying Fox XXL, der längsten Seilrutsche Österreichs, in der Sport-Hochburg Saalfelden-Leogang.

"Salzburg hat ein großes Spektrum an verschiedenen Incentive- Ideen zu bieten. Von rasanten und geschichtsträchtigen Automotive Erlebnissen, über zahlreiche Outdoor Möglichkeiten wie die kilometerlangen Mountainbike Strecken oder als Start in ein Meeting eine kurze Session Sonnenaufgangs-Yoga mit Bergpanorama. Kulinarik ist auch immer ein nachgefragtes Thema, denn jeder Gast isst und trinkt bekanntlich gerne, und da kann Salzburg vor allem mit seiner Jahrhunderte langen Biertradition punkten. Wir bemerken bei unseren Anfragen, dass Veranstaltungsplaner vermehrt auf der Suche nach Authentizität sind und Qualität schätzen", erläutert Elisabeth Kassanits-Pföss vom Salzburg Convention Bureau.

www.convention.tirol

www.salzburgcb.com

Ausfahrt im Oldtimer © Fahr(T)raum

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.