Verbund: Aufsichtsratschef Gerhard Roiss kündigt Rückzug an

Mandat wäre noch bis 2020 gelaufen.

Gerhard Roiss, Aufsichtsratsvorsitzender des Stromkonzerns Verbund, hat seinen Rücktritt eingereicht. Entsprechende Medienbericht hat das Unternehmen am Mittwochabend bestätigt. Roiss wird seine Tätigkeit noch bis Ende April ausüben.

Wie der Verbund in einer Pflichtmitteilung erklärte, habe der Vorsitzende des Aufsichtsrats mitgeteilt, dass er mit Ablauf der Hauptversammlung 2019 nicht mehr als Mitglied des Aufsichtsrats der Verbund AG zur Verfügung stehen werde. Die Jahreshauptversammlung wird am 30. April über die Bühne gehen. Das Aufsichtsratsmandat von Roiss wäre bis 2020 gelaufen. Gründe für sein verfrühtes Ausscheiden wurden keine Gründe genannt. (as)

www.verbund.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.