Markus Posset heuert bei "Österreich" an

Ralf Six ist Possets Nachfolger als "profil" und "trend"-Managing Director.

Markus Posset wird mit Mai neuer Geschäftsführer für den Magazinbereich der Mediengruppe Österreich. Der 41-jährige Manager war bis vor kurzem noch als profil und trend Managing Director tätig, bevor überraschend sein Abgang vermeldet wurde (LEADERSNET berichtete).

Seine Nachfolge bei der Verlagsgruppe News (VGN) tritt Ralf Six an. Six, bisher Leiter von "VGN Cross Brand" bei der Verlagsgruppe News (VGN), übernimmt als Managing Director für profil, trend und Autorevue die wirtschaftliche Verantwortung für die drei Magazine.

Signal für offensiven Ausbau der Mediengruppe

"Wir wollen mit der Verpflichtung von Markus Posset ein klares Signal für den offensiven Ausbau unserer Magazingruppe setzen", sagt der CEO der Mediengruppe Österreich, Oliver Voigt. "Die Mediengruppe Österreich hat sich zu einem 360-Grad-Medienhaus mit Tageszeitung, führenden Online-Portalen, Radio und Fernsehen entwickelt, in dem die Magazingruppe mit Madonna, Seitenblicke, Gesund & Fit, Cooking, Naturlust, Reiselust und Money eine immer wichtigere Rolle spielt. Unser Ziel ist es, die Magazin-Aktivitäten mit Markus Posset in diesem Jahr noch deutlich auszubauen."

Markus Posset über seinen Wechsel: "Mich reizt die Aufgabe, die Magazin-Titel der Mediengruppe Österreich in einer eigenen Magazingruppe zusammenzuführen, sie crossmedial mit Online und dem erfolgreichen neuen oe24.TV zu vernetzen und alle Möglichkeiten der Mediengruppe Österreich als Corporate Publishing auch Österreichs führenden Unternehmen anbieten zu können."

Intensive Arbeit für VGN

Ralf Six ist, nach mehreren Stationen in der Agentur- und Medienbranche, seit 2015 in der VGN, zunächst als Senior Media Consultant, mit Spezialisierung auf "Connected Campaigns" und "Eco-Systeme". Zusätzlich setzte er unter anderem Projekte wie "Cover Ummantelungen" oder das jährliche Sondermagazin LifeDrive um. Im Jahr 2017 übernahm er die Leitung von "VGN Cross Brand", die das gesamte Portfolio der VGN vermarktet hat.

Der 36-jährige kommentiert seine neue Aufgabe bei der VGN folgendermaßen: "Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und bin sehr stolz, gleich für drei so starke Medienmarken wie profil, trend und Autorevue die wirtschaftliche Verantwortung übernehmen zu können. Gleichzeitig werden wir weiterhin intensiv für die gesamte VGN Gruppe und ihre anderen starken Marken arbeiten. Mein Dank gilt Horst Pirker, der mir das Vertrauen für diese Aufgabe entgegenbringt. Ich bin mir sicher, mit diesen wichtigen und meinungsbildenden Magazinmarken viel bewegen zu können und freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen Teams und den Redaktionen." (as)

www.oe24.at

www.vgn.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.