Styria und Moser steigen bei "Wien live" ein

Wettbewerbsbehörde genehmigt 25,1 Prozent-Übernahme durch Life Style Verlag.

Styria und die Moser Holding schließen die Lücke in ihrem Ring von Life Style-Magazinen und steigen mit 25,1 Prozent bei Wien live ein. Die Wettbewerbsbehörde gab jetzt bekannt, dass die Beteiligung der beiden Medienhäuser mit ihrer gemeinsamen Life Style Magazin Verlags GmbH, an dem Magazin des Echo Medienhauses genehmigt wurde. 74,9 Prozent bleiben beim bisherigen Eigentümer Echo Medienhaus

Der Life Style Verlag gehört zu 74,9 Prozent der Moser Holding und zu 25,1 Prozent der Styria. Er gibt monatlich die Magazine Tirolerin, Salzburgerin, Oberösterreicherin, Steirerin, Niederösterreicherin und Burgenländerin heraus. Darüber hinaus hält der Verlag 85 Prozent am Kärntner Monat. Russmedia steuert die Vorarlbergerin zum Magazinring bei. Mit Wien live wurde jetzt die letzte Lücke geschlossen.

Das Echo Medienhaus wartet ebenfalls mit einer neuen Eigentümerstruktur auf, nachdem die Wiener SPÖ ihre Anteile daran veräußert hat. Die parteinahe AWH Beteiligungsgesellschaft, die 100 Prozent am Verlag hielt, hat die Anteile an eine private Investorengruppe verkauft. 40 Prozent hält jetzt Manager Christian Pöttler, 20 Prozent gingen an den Steuerberater Hermann Gugler und je 20 Prozent an Feibra-Gründer Anton Feistl und seinen Sohn. (red)

www.bundeslaenderinnen.at

www.wienlive.at

www.echo.at

leadersnet.TV