"Wir machen Mut und beleuchten Themen, die die Menschen gerade bewegen"

Nina Kaiser, Director und Co-Founder des 4Gamechangers Festivals, im Interview über die Highlights des "on air/online Festivals" die neue "4Sustainability-Strategie" und warum die TV-Übertragung den Wert der Marke keinesfalls schmälert.

Mit dem viertägigen 4Gamechangers TV Special von 27. bis 30. April 2021 auf Puls 24 startet das internationale Digitalfestival in die nächste Runde. Mit LEADERSNET plauderte Nina Kaiser, Director und Co-Founder des 4Gamechangers Festivals, über die Highlights und Besonderheiten 2021.

LEADERSNET: Mit einem viertägigem 4Gamechangers-TV-Special startet das internationale Digitalfestival in das vierte Jahr. Welche Themen stehen heuer im Fokus?

Kaiser: Wir starten dieses Jahr coronabedingt mit einem "on air/online Festival", das wir "4Gamechangers-Studio" nennen, da das on the ground-Festival in der Marx Halle erst im kommenden Jahr wieder möglich sein wird. Thematisch bleiben wir bei unseren gelernten Thementagen: 4Pioneers, 4Future, 4Gamechangers & 4Jobs. Und auch unserem Motto "the power of cooperation" – bleiben wir treu. Es geht um nachhaltiges Unternehmertum und Wettbewerbsfähigkeit, um Bildung, Gesundheit, Klima und Umwelt. Und es geht um die Learnings aus der Krise, die Zusammenarbeit in der EU, die Klimaziele, um "New Way of Work" & systemrelevante Jobs – aber das ist ja heuer nur der Anfang, weiter geht es ab Anfang Mai im Livestream und TV mit mindestens einer Stunde 4Gamechangers pro Woche.

LEADERSNET: Welche Highlights gibt es?

Kaiser: Wir versuchen, den beliebten Mix aus Key Note Speeches, Paneldiskussionen, Interviews und Chats wie auch Entertainment Acts von unseren Stages in der Marx Halle zu übersetzen und in die Wohnzimmer der Menschen zu bringen. Unsere Speaker sind allesamt gamechanging personalities, viele bekannte Personen sind dabei, aber auch viele interessante hidden champions. Ich hebe ungern Personen hervor, da es genau diese Diversität ausmacht, aber wir freuen uns unter anderen auf Richard David Precht, Christiane Varga, Edith Yeung, Marc Elsberg, Conchita Wurst, Camo & Krooked und Alex Kristan sowie auf viele junge Entrepreneure sowie Next Gen-Vertreter:innen.

LEADERSNET: Was können die Teilnehmer an Wissen mit Sicherheit mitnehmen? Welchen Nutzen können Sie daraus ziehen?

Kaiser: Wir beleuchten die Themen, die die Menschen gerade bewegen und laden dazu Persönlichkeiten ein, deren Sichtweisen relevante Dinge in den Fokus stellen und zur Diskussion anregen. Der aktuelle und spannende Themenmix, die kurzweilige Art der Programmgestaltung, sowie auch die entertainenden Elemente sind unserer Meinung nach für viele wertvolle Anregungen gut. Was uns besonders am Herzen liegt, sind die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN, die ganz oben auf unserer Agenda stehen und in allen Diskussionsrunden mitschwingen werden. Außerdem werden wir am 28.4. unserem "4Future"-Tag unsere eigene "4Sustainability-Strategie" präsentieren, ein wichtiger Schritt auch für unsere Company, unserer großen gesellschaftlichen Verantwortung mit noch konkreteren Zielen gerecht zu werden.

LEADERSNET: Heuer kann jeder teilnehmen, es gibt keinen exklusiven Charakter. Verliert 4Gamechangers deshalb nicht an Wert?

Kaiser: Bisher konnte auch jeder teilnehmen. Klar, wir haben Tickets verkauft und das gestaffelt zu sehr moderaten Preisen. Und: wir hatten immer Kontingente für diejenigen Interessent:innen, denen die Anschaffung eines Tickets die finanziellen Möglichkeiten zu sehr strapaziert. Jetzt, wo wir on air und online ausstrahlen, kann jeder teilnehmen und zwar auch im Nachhinein on demand. Das schmälert den Wert der Marke 4Gamechangers in keinster Weise, ganz im Gegenteil, wir als großes privates Medienunternehmen empfinden das auch als Teil unseres Public Value-Auftrages.

LEADERSNET: Ist die Eröffnung auch heuer ein besonderes Spektakel? Wie kann man sich das digital vorstellen?

Kaiser: Die Kick off Tage vom 27.-30.4. sind ja wie schon gesagt nur der Anfang. Hier bieten wir mit drei Stunden täglich von 14:00 bis 17:00 Uhr in Erstausstrahlung auf Puls 24, puls24.at und 4gamechangers.io ein facettenreiches Programm. Wir setzen den 4Gamechangers-Schwerpunkt im TV und digital dann auch in den Folgewochen mit spannenden Zukunftsthemen fort.

LEADERSNET: Wird es auch während des ganzen Jahres weitere 4Gamechangers-Aktionen geben?

Kaiser: Ja, wir planen inhaltlich jede Woche 60 Minuten neuen Content zu produzieren. Dank unserer tollen Speaker, Sponsoren und Partner erfreuen wir uns vieler gamechanging stories & Persönlichkeiten und sind eigentlich sogar sehr froh, dass wir jetzt viel mehr Zeit haben als beispielsweise 2019 auf zwei Bühnen an "nur" drei Tagen in der Marx Halle.

LEADERSNET: Was wird damit bezweckt?

Kaiser: Wir möchten die Menschen über die wichtigen Zukunftsthemen auf dem Laufenden halten und den tollen Geschichten unserer Speaker und Partner weiterhin die verdiente "Studio-Bühne" bieten, sowie auch die Zeit überbrücken, bis wir uns wieder in der Marx Halle zum Festival live treffen können.

LEADERSNET: Was vermissen Sie coronabedingt am neuen Konzept?

Kaiser: Den persönlichen Kontakt zu der Community. Die Stimmung in der Marx Halle war bisher immer eine sehr besondere, ein Gewusel vieler interessierter Menschen aller Altersgruppen mit verschiedenen Backgroundstories und gerade dieses Netzwerken, dass Zusammenbringen von Menschen, die gemeinsam die Welt zum Positiven verändern wollen, das schaffen wir leider über TV/Website nur unzureichend.

LEADERSNET: Gibt es auch Aspekte, die gerade durch die Pandemie ein neues Gewicht erhalten haben?

Kaiser: Ich glaube, dass es durch die Pandemie mittlerweile total anerkannt ist, dass man internationale Persönlichkeiten digital zuschaltet. Es ist im Alltag angekommen, Menschen über den Screen als persönlichen Kontakt zu empfinden und das erleichtert einiges an Organisation und spart außerdem Kosten und Co2.

LEADERSNET: Haben das Kick-off-Programm und die vielen neuen Persönlichkeiten auch Bedeutung für den Standort Österreichs in der digitalen Welt?

Kaiser: Wir sind sehr stolz darauf, unser Festival wie auch jetzt unser 4Gamechangers-Studio in und aus Wien zu veranstalten bzw. zu produzieren und wir denken, dass wir durch die letzten Festivals sehr wohl auch positive Werbung für Österreich als innovativen und digital fortschrittlichen Standort machen konnten. Heuer sind wir darüber hinaus Partner der ViennaUp, der Wirtschaftsagentur Wien, wo wir neben vielen anderen tollen Programmpartnern zu einem Gesamtprogramm beitragen, das national wie international Interesse hervorrufen wird und Wien als tollen Standort für Startups und Entrepreneure positioniert.

LEADERSNET: Wird es je wieder Live-Events in solchen Dimensionen geben? Wie würden Sie in der Planung vorgehen?

Kaiser: Wir geben nicht auf, es immer wieder zu versuchen. Termine für nächstes Jahr sind geblockt und wir wünschen uns sehr, dass Live-Erlebnisse auch in der Dimension des Festivals, bald wieder möglich sein werden. Was wäre die Welt ohne große Konzerte, Live-Sport-Veranstaltungen in großen Stadien und Kunst und Kultur in tollen Hallen? Das wird wieder kommen, daran glaube ich fest.

LEADERSNET: Ist es nicht auch eine Kostenfrage? Jetzt, wo man merkt, dass es eben digital auch geht?

Kaiser: Sicherlich muss auch das in unseren Überlegungen die Zukunft von 4Gamechangers betreffend eine Rolle spielen und wir wägen das aktuell "situationselastisch" ab. In jedem Fall ist das Live-Erlebnis trotz allem ein unvergleichliches und daher eigentlich „unbezahlbar".

LEADERSNET: Oder ist Hybrid die Zukunft?

Kaiser: Das war es für uns ohnehin schon, denn wir streamen das Festival seit dem Beginn. 2020 hätten wir bereits eine TV-Übertragung vorgesehen gehabt, die wir ja aber leider mit dem Festival gänzlich streichen mussten. Also drehen wir es heuer um und produzieren zunächst für on air und online und wenn wir wieder dürfen auch on the ground. (jw)

www.4gamechangers.io

 

Das Kick-Off Programm im Überblick

 27.04. - 4Pioneers Day:
Research &Development, Innovation and Entrepreneurship

28.04. - 4Future Day:
Health, Education and Life after Covid-19

29.04. - 4Gamechangers Day:
Europe, Democracy, Digitalization and Climate Change

30.04. - 4Jobs Day in coop. with DER STANDARD:
Austria gets back to "new" work

leadersnet.TV