iMask, Händewasch-Kontrolle und "mach ein EKG wann immer Du willst": Diese Neuheiten stellte Apple vor

Im Rahmen eines Produkt-Events wurde die neue Hardware gezeigt, aber vom iPhone 12 war keine Rede. 

Die Augen aller "Apfel-Fans" waren gespannt nach Cupertino gerichtet: Anlass war das groß angekündigte Produkt-Event von Apple. 

In diesem Jahr verzögert sich die Produktion neuer iPhones, daher wurde die Apple Watch und das iPad in den Vordergrund gestellt. Der US-Technologiekonzern setzt seinen Fokus unter anderem auf die Gesundheit. So wurde die Apple Watch Series 6 gezeigt, die  neben bereits bekannten Funktionen und EKG-Messungen den Sauerstoff-Gehalt des Blutes ermitteln kann: Gesättigtes, mit Sauerstoff angereichertes Hämoglobin ist hellrot und absorbiert vor allem rotes Licht. Das ungesättigte Hämoglobin sieht hingegen dunkelrot bis bläulich aus. Die Messung erfolgt innerhalb von 15 Sekunden. Man soll die Uhr auch nachts tragen, denn erstmals werden Schlafdauer und Erholung gemessen.

Auch an eine Corona-Funktion wurde gedacht: Die Watch erkennt die Bewegung des Händewaschens, und mit einem Timer soll man motiviert werden, lange genug zu schrubben.

Neues iPad und iPad Air

 Das Chip-System A14 Bionic wird im iPad Air erstmals mit Strukturbreiten von 5 Nanometern gefertigt - wodurch eine höhere Leistung auf gleicher Fläche möglich ist.as Gerät orientiert sich in Sachen Design an den iPad-Pro-Modellen und hat einen schmaleren Rand. Einen Homebutton besitzt das Tablet nicht mehr, die Bedienung erfolgt wie bei den iPad-Pro-Modellen über Gesten.

Apple hat zudem das iPad 8 vorgestellt. Apples günstiges Tablet kommt mit dem A12-Bionic-SoC und unterstützt den Apple Pencil der ersten Generation.

Das iPhone 12 kam beim Online-Event hingegen überhaupt nicht vor.

Eigener Fitness-Dienst

Apple weitet außerdem seine digitalen Dienste aus. So wird es einen Fitness-Dienst namens Fitness+ geben. Weitere Angebote des Konzerns wie Apple Music, TV, Arcade und der iCloud-Speicher können demnächst mit einem gebündelten Angebot namens Apple One abgerufen werden.

Zur iMask gab es folgendes Update:Sie wird nicht im Handel vertrieben, sondern richtet sich nur an die Mitarbeiter. Apples Maske im typischen Design besteht aus drei Schichten und ist wiederverwendbar, da das Produkt bis zu fünf Mal gewaschen werden kann. (jw)

www.apple.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.