Gerlinde Layr-Gizycki bringt neues Cross Mentoring Programm an den Start

Weiterentwicklung von digitalen Kompetenzen, Gleichstellung von Frauen, Förderung von Nachhaltigkeit im Unternehmen und "mehr als 50 Business-Kontakte garantiert".

Emotionale Intelligenz, digitale Kompetenz und Dialog sind die Eckpfeiler des "Inamera I WU EA Cross Mentoring Programms", das im Jänner 2021 startet. Das in Kooperation mit der WU Executive Academy umgesetzte Programm bietet sich für die Weiterentwicklung von digitalen Kompetenzen (digiSkills) genauso wie für die Gleichstellung von Frauen (equalitA) als auch für die Förderung von Nachhaltigkeit und Diversität (ESG Kriterien) im Unternehmen an. Es wird in drei Tracks angeboten – für High Potentials, für Experten und für Top Executives, läuft zwölf Monate und schließt mit einem Zertifikat der WU Executive Academy ab.

Über 50 Business-Kontakte garantiert

Erstmals wird in Österreich ein Reverse Mentoring mit Digital Natives angeboten. Von diesem sollen nicht nur die Mentees, sondern auch die Mentoren profitieren. "Unseren Mentorinnen und Mentoren bieten wir neben dem Austausch mit interessanten Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmen, die Möglichkeit zur Absolvierung eines persönlichen Innovationsbarometers sowie eines 4-wöchigen Online Lehrganges der WU EA zum Thema Agile Leadership. Ein exklusiver Roundtable bietet die Möglichkeit zum Austausch mit den übrigen Mentoren", erklärt Gerlinde Layr-Gizycki, Geschäftsführerin der Inamera Gmbh.

Neugier muss geweckt werden

"Als langjährige Führungskraft und Aufsichtsrätin in verschiedenen Branchen weiß ich wie wichtig es ist, über emotionale und digitale Kompetenzen zu verfügen und parallel dazu die Gabe zu haben, in Veränderungsprozessen Chancen zu sehen und diese auch zu nutzen. Gerade die emotionale Komponente und das richtige Gespür für ein nachhaltiges Beziehungsmanagement sind im Kontakt mit Kunden, Lieferanten und vor allem bei der Mitarbeiterführung unabdingbar. Digitale Neugier ist heute nicht mehr wegzudenken. Diese Neugier muss bei Mitarbeitenden manchmal erst geweckt werden", so Layr-Gizycki.

Folgende Mentoren sind schon an Bord

Unter den Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Branchen und Unternehmen finden sich bereits Christine Catasta (Aufsichtsrätin Verbund, Senior Advisor PWC), Silvia Grünberger (Managing Partnerin Rosam.Grünberger), Michael-Viktor Fischer (CEO Smatrics), Sophie Karmasin (Geschäftsführerin und Gründerin Karmasin Research, Bundesministerin für Familien und Jugend a.D.), Petra Hauser (Country Managerin Talent Garden Austria), Monica Rintersbacher (Geschäftsführerin Leitbetriebe Austria), Stefan Bauer (Head Innovation School Talent Garden Austria), Sandra Thier (Geschäftsführerin und Gründerin diego5 studios Branded Entertainment, UNICEF Botschafterin), Dominik Berger (Scientific Coordinator Talent Garden Austria, Gründer von Attention Fox), Jutta Perfahl-Strilka (Managing Director XING E-Recruiting Österreich), Elfriede Baumann (Aufsichtsrätin ÖBB, Senior Advisor EY), Martin Distl Managing Director (m)STUDIO, Content-Schmiede der GroupM, Vorstand Content Marketing Forum-Austrian Chapter), Christa Wagner (langjährige CEO des Familienunternehmens Josko Fenster, heute Gesellschafterin von Josko Fenster sowie im Immobilienbereich tätig und Aufsichtsrätin), und noch einige weitere Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kunst & Kultur und NGOs. (red)

www.inamera.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.