Interspar testet Nudeln, Müsli, Nüsse und Co. zum selbst Abfüllen

"Konsequenter Kampf gegen unnötige Plastikverpackung."

Interspar bietet ab sofort unverpackte und lose Bio-Lebensmittel zum selber Abfüllen an. An einer eigenen Abfüllstation gibt es 48 Produkte in Bio-Qualität wie Müslis, Cerealien, Nüsse, Kerne, Hülsenfrüchte oder beispielsweise Pasta, Reis und Trockenfrüchte. Bereits im Jänner startete Interspar in ausgewählten Hypermärkten in Salzburg und Wien den Testbetrieb von Abfüllstationen für biozertifiziertes Wasch- und Spülmittel.

Eine große Auswahl der Produkte stammt von der Spar-Biomarke "Natur*pur", ergänzt wird das Sortiment durch Artikel von lokalen Lieferanten aus der direkten Umgebung der Märkte. Die Lebensmittel können an der Abfüllstation in beiliegende, kostenlose Papiersackerl bzw. in einen mitgebrachten oder vor Ort erhältlichen Behälter abgefüllt werden. Die Abfüllstation wird ab sofort im Interspar Salzburg-Europark getestet.

© Interspar/eva trifft
© Interspar/eva trifft

"Dem Klima und der Umwelt zuliebe wird bei Interspar unnötiger Plastikverpackung konsequent der Kampf angesagt", erklärt Interspar Österreich-Geschäftsführer Markus Kaser. "So freut es mich umso mehr, dass wir unserer Kundschaft als erster großer Lebensmittelhändler in Österreich neben dem Testbetrieb der Abfüllstationen für biozertifizierte Wasch- und Spülmittel nun auch eine Abfüllstation für unverpackte Bio-Lebensmittel anbieten können." (as)

www.interspar.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.