Augmented Reality Brille soll Apples nächster großer Wurf werden

Medienbericht: Produktion hat bereits begonnen.

In den vergangenen Jahren ist Apple immer wieder von verschiedenen Seiten vorgeworfen worden, nicht mehr die Innovationskraft früherer Zeiten zu haben und schon lange keine Gamechanger wie den iMac oder das iPhone auf den Markt gebracht zu haben.

Das soll sich jedoch bald ändern: Der US-Konzern arbeitet schon seit einiger Zeit an einer Augmented Reality (AR) Brille, die zum nächsten großen Wurf des Unternehmens werden soll. Wie die Rechercheplattform The Information berichtet, sei der Hersteller Foxconn bereits mit der Fertigung der semitransparenten Brillengläser von "Apple Glass" – so der kolportierte Name des AR-Brille – beauftragt worden.

Derzeit befinde man sich noch in der Testphase, doch mit der Massenproduktion soll so bald wie möglich begonnen werden. Je nachdem wann dies geschehe, werde "Apple Glass" zwischen Mitte 2021 und 2022 auf den Markt kommen. Der Preis für die Brille soll rund 500 Dollar (440 Euro) betragen. Das Gadget soll in Kombination mit einem iPhone genutzt werden und keine eigene Kamera verbaut haben. Apple selbst hat den Bericht von The Information bisher nicht kommentiert. (as)

www.apple.com

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.