Grazer verschenkt sein Luxus-Hotel

Unter den 68 Zimmern ist auch die Uhrturm-Suite, in der im Laufe der 450-jährigen Geschichte des Hauses schon Präsidenten und internationale Stars übernachtet haben.

Ein Grazer Hotelier versucht das Geschäft mit einer ungewöhnlichen Aktion wieder in Schwung zu bringen. Er verschenkt für das Pfingstwochenende (29. bis 31. Mai 2020) sämtliche 68 Zimmer und Suiten des 4-Sterne-Superior Hotels – darunter etwa auch die Uhrturm-Suite, in der im Laufe der 450-jährigen Geschichte des Hauses schon Präsidenten und internationale Stars genächtigt haben.

Einmalige Sache

Mit dem einmaligen Angebot will Florian auf die herausfordernde Situation aufmerksam machen, vor der die österreichische Hotellerie – und im Speziellen die Stadthotellerie – vor dem geplanten Wiederaufsperren nach dem Corona-Lockdown steht. "Wenn ich einen Blick in das Reservierungsbuch werfe, dann sehe ich fast ausschließlich leere Seiten. Es wird eine gesamtgesellschaftliche, vor allem aber auch eine gesamtpolitische Anstrengung brauchen, um den Tourismus in Österreich am Leben zu erhalten", sagt Florian.

Preisdumping sei die Aktion nicht, so Florian. Er werde seine Zimmer nicht an weiteren Tagen gratis hergeben. Das Gegenteil sei der Fall: "Wir sind als Branche gefordert, die Preise stabil zu halten, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in Zukunft Arbeitsplätze garantieren zu können. Beherbergungsbetriebe in Österreich zeichnen sich durch außergewöhnliche Gastlichkeit und Serviceleistungen aus, die weltweit herausragend sind." (red)

www.facebook.com/ParkhotelGraz

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.