Das Forum Alpbach findet statt

Das hochkarätige Wirtschaftsevent soll im August trotz COVID-19 stattfinden allerdings mit neuem "Corona-Fahrplan".

Die aktuelle Lage um die Corona-Pandemie hat jegliche Hoffnung auf die Durchführbarkeit von Veranstaltungen jeglicher Art in den nächsten Monaten im Keim erstickt. Laut derzeitigem Stand werden bis Ende August keinerlei Events kleinerer oder größerer Art stattfinden können.

Mit Mai sind – bei Einhaltung des Sicherheitsabstands von mindestens einem "Babyelefanten" bzw. ein bis 1,5 Meter – lediglich (Sport-)Veranstaltungen von bis zu zehn Personen im Freien und bei Begräbnissen bis zu dreißig Personen erlaubt. Trübe Aussichten für die Wirtschaftswelt, doch zumindest ein Highlight scheint doch gesichert: das traditionell im August stattfindende Forum Alpbach. 

Corona zwingt zu "abgespeckter" Version des Forum Alpbach

Vor dem Feiertag veröffentlichte das Forum Alpbach nämlich eine offizielle Meldung, der zu entnehmen ist, dass das Forum Alpbach auch 2020 stattfinden wird: "Wir gehen weiterhin davon aus, dass das Europäische Forum Alpbach vom 24. August bis 4. September stattfinden kann, allerdings mit Einschränkungen und gewissen Veränderungen", so heißt es dort. Aufgrund der aktuellen Lage will Präsident Franz Fischler das Forum heuer jedoch "deutlich abspecken".

Demnach sollen um die Zahl der Gäste, welche zur  Veranstaltung im Tiroler Bergdorf pilgern, notgedrungen drastisch eingeschränkt werden, und Vortragende sollen jetzt, aber auch in künftigen Jahren verstärkt digital zur Sprache gebeten werden.

"Unser Team bereitet gegenwärtig ein Forum Alpbach mit einer stark reduzierten Vorortspräsenz in Alpbach und einer ausgebauten digitalen Komponente vor", ist in dem Statement zur Corona-Lage auf der offiziellen Homepage des Forum Alpbach weiter zu lesen. Am 3.Juni 2020 wird die Programmpräsentation zum Forum stattfinden, in deren Rahmen auch die genauen Informationen über die Möglichkeiten der digitalen Teilnahme am EFA 2020 bekanntgegeben werden sollen.

Teilnahme von Stipendiaten heuer nicht möglich

Die Veranstaltung werde "unter mit allen notwendigen Sicherheitsvorkehrungen" stattfinden, eine Teilnahme von internationalen Stipendiatinnen und Stipendiaten werde dieses Jahr nicht möglich sein. Aufgrund dieser Situation habe man entschieden, dass die Seminarwoche und das Stipendienprogramm heuer nicht in gewohnter Form stattfinden werde könne.

"Wir nutzen die gegebene Situation als Gelegenheit um über das internationale Forum Alpbach Netzwerk digital zugängliche Veranstaltungen auf der ganzen Welt anzubieten", heißt es weiter. Erfolgreiche Bewerber für ein Stipendium des Forums sollen die Möglichkeit bekommen, dieses 2021 einzulösen.

"Demokratie, europäische Einigkeit und Solidarität sowie Dialog sind Grundvoraussetzungen, um die bestehenden Herausforderungen gemeinsam zu meistern. Sie sind auch die Grundlage – die Fundamentals – auf denen das Forum Alpbach seit 75 Jahren agiert. Wir danken für Ihre Geduld und Ihr Vertrauen. Halten wir gemeinsam durch, helfen wir jenen, die unsere Hilfe brauchen und zeigen wir, aus welchem Stoff das Dorf der Denkerinnen und Denker gemacht ist. Das Europäische Forum Alpbach ist nicht 'nur' eine Konferenz. Alpbach ist, wo Sie sind und im Sinne eines geeinten Europas und einer solidarischen Welt wirken", so das Team des Forum Alpbach. (red)

www.alpbach.org

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.