Investor Michael Tojner will Stadt Wien Luxushotel zur Verfügung stellen

Hotel Intercontinental am Heumarkt soll Spitäler entlasten.

Der Investor Michael Tojner will sein Hotel Intercontinental am Heumarkt dem Krankenanstaltenverbund (KAV) zur Entlastung der Spitäler zur Verfügung stellen. Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, sind in dem Luxushotel 530 Zimmer mit rund 1.000 Betten frei.

© InterContinental Wien
Das Hotel Intercontinental am Heumarkt in Wien. © InterContinental Wien

Tojner kann sich vorstellen, dass diese Infrastruktur zusätzlichem Krankenhauspersonal aus den Bundesländern, Pflegerinnen oder für Risikopersonen in Einzelunterbringung eine bestmögliche Quarantäne ermögliche könnte und die Akut-Spitäler des KAV entlasten würde. Bei der Stadt Wien zeigt man sich über dieses Angebot erfreut. Um feststellen zu können, ob sich das Hotel zu diesem Zweck eignet, soll bald eine Begehung der Immobilie stattfinden. (as)

www.heumarkt-neu.at

www.wienkav.at

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.