Werbung aus Österreich museumsreif in New York

Heimat Wien ist mit drei Motiven für ihren Kunden A1 Digital vom Museum Poster House in der US-Metropole für ihre aktuelle Ausstellung auserkoren worden.

Wer zufällig letzten Sommer in New York war, der wird wohl kaum an einem Besuch des angesagten Poster Housees vorbei gekommen sein: Am 20. Juni eröffnet, wurde New Yorks neuestes Museum innerhalb kürzester Zeit zu dem It-Place der Stadt.

Der österreichischen Werbeagentur Heimat Wien ist nun eine besondere Ehre zuteil geworden: Als erste Arbeiten zeitgenössischer österreichischer Gestalter überhaupt werden von nun an drei Plakate von Heimat Wien in der Plakat-Ausstellung des Museums zu sehen sein. Es handelt sich dabei um Motive aus der bereits mehrfach ausgezeichneten Kampagne "No problem" für den Kunden A1 Digital.

"Damit ein Poster Erfolg hat, muss es kommunizieren. In dem sie die Kraft der Bilder und der Worte verbinden, sprechen diese Poster unmittelbar und überzeugend mit ihren Betrachtern. In der Art, wie sie Design, Werbung und Kunst verschmelzen, reflektieren sie eindeutig den Ort und die Zeit in denen sie kreiert wurden", erklärt Poster House-Chef Val Crosswhite. Ein Lob, dem Simon Pointner, verantwortlicher Creative Director bei Heimat Wien kaum etwas hinzuzufügen hat: "Im Museum in New York ausgestellt zu werden – wenn das noch mein Kunstlehrer erlebt hätte." (as)

www.heimat.wien

www.a1.net

www.posterhouse.org

leadersnet.TV

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie weitersurfen, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.
Weitere Informationen.